alert Diese Seite ist eine übersetzte Version von educations.com
Zeigen Educations.com als: Handy

Auslandsstudium: Der ultimative Leitfaden für internationale Studierende

Sign up now!

Don't miss this International Orientation Webinar on May 13th!

Not sure where to study? Join this live webinar and find out why studying in Holland at Avans University of Applied Science is the best choice for you! Hear from real students, ask questions and gain practical information during this virtual orientation.

Time: May 13, 2020 from 7.00 – 9.00 p.m. CET.


Wie man im Ausland studiert

Willkommen im ultimativen Leitfaden von educationations.com zum Studium im Ausland! Studieren im Ausland ist lebensverändernd, kann aber verwirrend sein. In diesem Handbuch erklären wir den gesamten Prozess, von der Frage, warum Sie unbedingt im Ausland studieren sollten, bis zur Auswahl von Schulen und sogar davon, wie Sie sich vom Schock der umgekehrten Kultur (und allem dazwischen) erholen können.

Inhaltsverzeichnis

Warum im Ausland studieren ?

Wir glauben, dass jeder im Ausland studieren sollte! Es gibt so viele Gründe, warum ein Studium im Ausland eine lebensverändernde Erfahrung sein kann. Wenn Sie immer noch überzeugen müssen, warum Sie im Ausland studieren sollten, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

1. Sie werden unabhängiger. Egal, ob Sie zum ersten Mal außerhalb des Landes reisen oder zum ersten Mal alleine leben, ein Studium im Ausland bringt Sie dazu, unabhängig und autark zu werden. Es gibt natürlich Herausforderungen, die damit verbunden sind, aber es ist unglaublich lohnend. Studenten sagen oft, dass das Studium im Ausland für sie eine Zeit enormen persönlichen Wachstums war.

2. Sie lernen etwas über eine andere Kultur. Es spielt keine Rolle, ob Sie über zehn Zeitzonen oder nur das nächste Land reisen. Wenn Sie im Ausland studieren, lernen Sie neue Menschen, eine neue Lebensweise und eine neue Kultur kennen. Unsere Gesellschaft ist globaler als je zuvor, und diese Erfahrungen werden Sie verschiedenen Arten von Menschen aussetzen, die Sie insgesamt zu einem besseren Mitarbeiter, Studenten und Menschen machen.

3. Sie werden sich von zukünftigen Arbeitgebern abheben. Sie erwerben wertvolle Fähigkeiten, wenn Sie im Ausland studieren, und die Arbeitgeber werden darauf aufmerksam. Sie sind ein stärkerer Kommunikator, verfügen über bessere zwischenmenschliche Fähigkeiten und erwerben Street-Smarts, die Ihnen helfen, unabhängig von Ihrem Beruf kritisch zu denken.

4. Sie erweitern Ihre Ausbildung. Angenommen, Sie sind ein Archäologiestudent - ein Studium in einem Land, in dem Sie tatsächlich vor Ort zu antiken Ruinen gehen können, ist unglaublich wertvoll. Unabhängig davon, auf welchem Gebiet Sie tätig sind, werden Sie durch ein Studium im Ausland einfach neuen Wegen ausgesetzt, um Ihren Leidenschaften nachzugehen oder sogar neue zu untersuchen. Die Welt hat so viele herausragende Universitäten - schauen Sie also über Ihre derzeitige Schule hinaus und erkunden Sie die Möglichkeiten.

5. Sie erfahren mehr über sich. Wenn Sie sich aus einer Umgebung entfernen, in der Sie sich wohl fühlen, sollten Sie mit viel persönlichem Wachstum rechnen. Es ist nicht immer einfach, die Heimatstadt zu verlassen und in eine völlig neue Umgebung zu ziehen - auch wenn es nur ein paar Monate sind! Das Verlassen Ihrer Komfortzone kann jedoch wirklich belebend sein. Selbst in den stressigsten Momenten von Heimweh, Sprachbarrieren und Umgang mit Fremdwährungen lernen Sie, sich dem Anlass zu stellen und herauszufinden, woraus Sie wirklich gemacht sind.

6. Sie erwerben wertvolle Reisefähigkeiten. Gut zu reisen ist in der Tat eine Fähigkeit, die alle Weltbürger haben sollten. Sie lernen nicht nur die sozialen Normen eines neuen Ortes kennen, sondern selbst wenn Sie Dinge wie den öffentlichen Verkehr herausfinden, erhalten Sie wertvolle Lebenskompetenzen.

7. Sie erweitern Ihr Netzwerk. Wenn ein Studium im Ausland für das persönliche Wachstum und die Möglichkeit, Ihre Ausbildung zu erweitern, nicht ausreicht, tun Sie es für die Freundschaften. Es kann beängstigend sein, neue Freunde zu finden, aber es ist so lohnend. Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie so viel mit jemandem gemeinsam haben, der in einem anderen Land lebt. Unabhängig davon, ob Sie sich mit einer anderen Person aus Ihrem Land verbinden, die mit Ihnen unterwegs ist, oder sich mit einem Einheimischen anfreunden, ist die Erweiterung Ihres Netzwerks ideal für Ihr soziales Leben, Ihre Karriere und Ihr eigenes Wachstum. Und mit Freunden im Ausland haben Sie immer eine Ausrede, um zurückzukehren!

8. Sie tauchen in eine neue Sprache ein. Das Erlernen einer neuen Sprache kann eine aufregende Erfahrung sein, insbesondere wenn Sie vor Jahren in der Schule eine gelernt haben. Selbst wenn Sie nur die Grundlagen lernen, trainieren Sie immer noch einen Teil Ihres Gehirns. Und in ein Land zu gehen, in dem sie dieselbe Sprache sprechen wie Sie, ist immer noch eine faszinierende Erfahrung - Sie lernen neue Slang- und Sprachmuster und sehen Ihre eigene Sprache mit völlig anderen Augen.

9. Du wirst neue Abenteuer erleben. Sie müssen nicht einmal einen Berg besteigen, um im Ausland zu studieren - ein neues Essen zu probieren, könnte Abenteuer genug sein. Aber Sie setzen sich immer noch neuen Dingen aus, denen Sie sich zu Hause nicht aussetzen könnten. Und während Sie zu Hause und für Ihre Freunde zu Hause Fotos für Instagram und Ihre Freunde machen können (und sollten!), Werden Sie wahrscheinlich so in diese neuen Erfahrungen verwickelt sein, dass Sie Ihr Handy auflegen und einfach nur genießen werden.

10. Sie bringen all diese neuen Fähigkeiten mit nach Hause. Nach einem Semester (oder Jahren) im Ausland nach Hause zu kommen, kann alle möglichen Emotionen hervorrufen. Reverse Culture Shock ist real! Aber diese Emotionen bedeuten, dass Sie sich verändert haben und wahrscheinlich viele Fähigkeiten mitgebracht haben. Vielleicht stellen Sie sogar fest, wie sehr Sie Ihr Heimatland vermisst haben, und gewinnen eine neue Wertschätzung dafür.

Was kann ich im Ausland studieren?

Viele Menschen, die daran denken, im Ausland zu studieren, denken daran, während ihres Bachelor-Studiums ein Auslandssemester zu belegen. Dies ist zwar üblich, aber keineswegs die einzige Möglichkeit, im Ausland zu studieren. Tatsächlich können Sie auf fast jeder Ebene Ihrer Ausbildung im Ausland studieren - auch wenn Sie jahrelang nicht zur Schule gegangen sind!

Weiterführende Schule

Sie müssen nicht einmal auf Universitätsniveau sein, um im Ausland zu studieren. Sie können alles tun, von einem Sommerprogramm im Ausland für ein paar Wochen bis zu einem einjährigen Austausch. Ein Auslandsstudium an der High School könnte eine hervorragende Möglichkeit sein, sich bei der Bewerbung an einer Universität zu differenzieren, und ist eine gute Lebenspraxis, um alleine zu leben.

Foundation-Programme / Pathway-Programme

Foundation-Programme und Pathway-Programme sind postsekundäre Programme, die Sie nach dem Abitur absolvieren können, um sich weiter auf die Universität vorzubereiten. Wenn Sie im Ausland studieren möchten, sind Sie möglicherweise berechtigt, an einem Foundation- oder Pathway-Programm teilzunehmen, das Sie bei Sprachkenntnissen unterstützt und Sie über das Bildungssystem in diesem bestimmten Land unterrichtet, sodass Sie in Ihrem Studienprogramm im Ausland erfolgreich sein können !

Associate-Abschlüsse

Associate-Abschlüsse sind Abschlüsse von Bachelor-Colleges, die ein Sprungbrett sein können, bevor der Bachelor-Abschluss oder für andere Studenten eine Qualifikation für sich ist. Während diese Programme in den USA am häufigsten vorkommen, finden Sie sie auch in anderen Ländern. Sie sind oft zwei Jahre lang - und könnten eine großartige Gelegenheit sein, vor einem Bachelor-Abschluss im Ausland zu studieren.

Bachelor Abschluss

Ein Semester oder ein Jahr im Ausland während Ihres Bachelor-Abschlusses zu studieren, könnte eine großartige Ergänzung Ihrer Ausbildung in Ihrem Heimatland sein - aber es ist nicht die einzige Möglichkeit, während Ihres Bachelor-Studiums im Ausland zu studieren! Sie können auch Ihren gesamten Bachelor-Abschluss (3-4 Jahre) im Ausland machen. Ziehen Sie diese Option in Betracht, wenn eine Schule im Ausland ein Programm hat, das Sie besonders interessiert. Sie müssen auch nicht während des Schuljahres gehen - ein Sommerprogramm auf Ihrem Niveau könnte perfekt sein, wenn Sie keine Zeit haben, ein ganzes Semester oder Jahr im Ausland zu verbringen.

Master-Abschlüsse

Haben Sie Ihren Bachelor zu Hause abgeschlossen? Es ist nie zu spät, im Ausland zu studieren. Entdecken Sie Master-Abschlüsse auf der ganzen Welt! Abhängig von Ihrem Studienfach kann ein Auslandsaufenthalt für Ihren Master das sein, was Sie brauchen, um sich auf dem Arbeitsmarkt von anderen abzuheben, und Ihnen helfen, ein gutes Praktikum oder eine gute Berufserfahrung in einem anderen Land zu erhalten. Egal, ob Sie einen MBA oder einen Master in Anthropologie erwerben möchten, es gibt sicher ein hervorragendes Programm im Ausland für Sie.

Promotion und Promotion

Verfolgen Sie das höchste Bildungsniveau im Ausland. Promotionsprogramme sind oft recht klein und wettbewerbsfähig und haben manchmal nur ein oder zwei freie Plätze pro Jahr. Wenn Sie in Ihrem Heimatland keine Stelle finden, kann ein Blick ins Ausland eine gute Möglichkeit sein, Ihr Studium fortzusetzen und sich neuen Denkschulen und Experten in Ihrem Bereich auszusetzen.

Sprachschulen

Möchten Sie eine neue Sprache beherrschen? Es könnte an der Zeit sein, diese Ausbildung im Ausland fortzusetzen. Es gibt einfach keinen Ersatz für die Interaktion mit Einheimischen, im Gegensatz zum Autodidakt von zu Hause aus. Wenn Sie es ernst meinen, fließend zu werden, ziehen Sie eine Sprachschule im Ausland in Betracht.

Zertifikate und Diplome

Wenn Sie eine ganz bestimmte Fähigkeit studieren oder einfach nur einer einzigartigen Leidenschaft nachgehen möchten, könnte ein Zertifikat oder ein Diplomprogramm im Ausland genau das sein, wonach Sie suchen. Nehmen Sie an einem Konditoreikurs in Frankreich teil oder erwerben Sie ein Diplom in digitalem Marketing. Ein Studium im Ausland für diese Kurzzeitkurse könnte eine großartige Sache sein, um Ihren Lebenslauf zu erstellen, um auf dem Arbeitsmarkt voranzukommen und eine neue Fähigkeit zu erlernen.

Wie studiere ich im Ausland?

Noch überzeugt? Im Ausland zu studieren ist wirklich lebensverändernd, und Sie sollten es tun. Aber das Wichtigste zuerst - viel Planung muss in eine Bewerbung für ein Auslandsstudium fließen. Wann sollten Sie im Ausland studieren? Kannst du es dir leisten? Welches Land sollten Sie überhaupt wählen und wie bewerben Sie sich dann? Lesen Sie weiter für alle Details.

Mach einen Plan

Zwei der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, sind, wann Sie im Ausland studieren und wie Sie dafür bezahlen müssen. Es kann auch eine Herausforderung sein, deine Eltern davon zu überzeugen, dass du im Ausland studieren kannst, wenn sie resistent sind. Bevor wir uns mit der Bewerbung befassen, sollten wir zunächst sicherstellen, dass sie mit Ihrem Leben funktioniert.

Wann soll ich im Ausland studieren?

Wenn Sie gerade ein Bachelor-Studium abgeschlossen haben und bereit sind, einen Master- oder Doktortitel im Ausland zu erwerben, ist es möglicherweise eine einfache Entscheidung, wann Sie im Ausland studieren können. Aber wenn Sie sich mitten in Ihrem Bachelor-Abschluss befinden, kann es sehr wichtig sein, wann Sie gehen. Sie müssen herausfinden, wo das Studium im Ausland zu Ihren anderen akademischen Verpflichtungen passt, wie Praktika, Kooperationen und Kursanforderungen.

Abhängig von Ihrer Universität oder Ihrem Hauptfach haben Sie möglicherweise keine andere Wahl. Nicht viele Schulen erlauben Erstsemestern, ins Ausland zu gehen, und es ist im zweiten Jahr immer noch ungewöhnlich. Das Juniorjahr ist eine übliche Zeit, um ins Ausland zu gehen, und es kann immer noch ein Seniorjahr möglich sein. Wenden Sie sich unbedingt an das Auslandsbüro Ihrer Universität oder an Ihren akademischen Berater, der Informationen darüber gibt, was für einen Schüler an Ihrer Schule am typischsten und bequemsten ist.

Kann ich als Ingenieur oder Medizinstudent im Ausland studieren?

Sie können im Ausland unbedingt Medizin oder Ingenieurwissenschaften studieren. Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass ein Studium im Ausland für Studierende mit Schwerpunkt Medizin oder anderen MINT-Bereichen nicht mit ihren sehr strukturierten akademischen Anforderungen funktioniert. Das ist falsch! Während Sie möglicherweise viel vorausplanen müssen, wenn Sie viele akademische Anforderungen haben, ist es möglich, im Ausland zu studieren, und Sie werden wahrscheinlich ein noch stärkerer Kandidat für die Medizinschule. Wenden Sie sich an das vorprofessionelle Beratungsbüro Ihrer Schule, sobald Sie wissen, dass Sie im Ausland studieren möchten. Sie können mit Ihrem Zeitplan arbeiten, um zu sehen, wie Sie ihn einfügen können. Während Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, ein ganzes Jahr im Ausland zu absolvieren, können Sie in der Regel noch in ein Semester oder zumindest in ein Sommerprogramm passen .

Kann ich es mir leisten, im Ausland zu studieren?

Es gibt keine Möglichkeit, es mit Zucker zu überziehen - ein Studium im Ausland kann teuer sein und eine enorme Abschreckung für diejenigen darstellen, die im Ausland studieren möchten. Aber Sie haben Optionen, und wie viel es kostet, hängt von dem Land ab, in das Sie gehen, und natürlich davon, wie lange Sie bleiben.

Wie viel kostet es, im Ausland zu studieren?

Nach Angaben des Institute for International Education kostet ein Auslandssemester durchschnittlich 18.000 USD pro Semester. Je nachdem, wie viel Sie pro Semester an Ihrer Heimathochschule bezahlen, kann dies gleich oder sogar gleich sein. Über die Programmgebühren hinaus müssen Sie auch Flugkosten und Lebenshaltungskosten berücksichtigen. Wenn Sie in New York City leben, scheinen die Lebenshaltungskosten in Costa Rica viel niedriger zu sein. Und wenn Sie derzeit in Stockholm zur Schule gehen, ist ein Auslandsstudium in Neu-Delhi möglicherweise recht erschwinglich. Erwarten Sie, dass Sie auch einen guten Betrag für diese Summe hinzufügen.

"Ein Auslandssemester kostet durchschnittlich 18.000 US-Dollar pro Semester."

Aber es gibt gute Nachrichten - Sie haben viele Möglichkeiten, insbesondere wenn Sie im Ausland auf Bachelor-Ebene studieren möchten. Wenn Sie beispielsweise derzeit finanzielle Unterstützung für das College erhalten, fließt diese finanzielle Unterstützung weiterhin in Ihr Auslandsstudienprogramm. Sie können auch ein Studentendarlehen aufnehmen oder Stipendien sammeln. Und wenn Sie es sich natürlich nicht leisten können, ein ganzes Jahr zu verbringen, bietet Ihnen ein Sommerprogramm immer noch diese lebensverändernde Erfahrung zu einem Bruchteil der Kosten.

Wie kann ich meine Eltern davon überzeugen, mich im Ausland studieren zu lassen?

Ihre Familie könnte zögern, Sie im Ausland studieren zu lassen. Versetzen Sie sich in ihre Lage - sie sind wahrscheinlich nur nervös, besonders wenn Sie immer in der Nähe gelebt haben oder wenn Sie (oder sie) noch nie außer Landes waren. Aber wenn Sie Ihren Fall bauen, können Sie sie wahrscheinlich überzeugen.

Seien Sie zunächst vorbereitet - sie werden viele Fragen haben und Sie müssen Antworten haben. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie möglicherweise dafür bezahlen werden, weil sie das definitiv hören wollen. Beschreiben Sie die vielen Vorteile eines Auslandsstudiums und stellen Sie sicher, dass Sie im Ausland häufig mit ihnen kommunizieren. Wenn Sie sich dem Gespräch mit Empathie nähern, haben Sie mit Sicherheit gute Chancen, selbst die beschützerischsten Eltern zu überzeugen.

Beginnen Sie Ihre Suche

Sobald Sie ungefähr wissen, wann Sie gehen und wie Sie dafür bezahlen (und wenn Sie grünes Licht von Ihren Eltern bekommen, wenn Sie es brauchen), beginnt das lustigere Zeug. Lassen Sie uns entscheiden, wohin Sie gehen sollen!

Wo soll ich im Ausland studieren?

Vielleicht wissen Sie bereits genau, in welchem Land oder auf welchem Kontinent Sie studieren möchten - aber an welcher Universität? Oder vielleicht sind Sie wirklich offen für Länder, aber Sie wissen, dass Sie zu einem Top-Biologie-Programm gehen möchten, da Sie vor dem Medizinstudium sind.

Noch etwas zu beachten: Ist Ihre Universität Partner von Universitäten im Ausland? In diesem Fall ist dies möglicherweise der einfachste Weg für Sie, zumal er bei der Übertragung von Credits wahrscheinlich nahtlos verläuft. Viele Schulen haben Partnerschaften mit einer Vielzahl von Universitäten auf der ganzen Welt. Fragen Sie daher Ihr Büro für Auslandsstudien.

Lesen Sie auch unsere umfangreichen Studienführer - wir haben detaillierte Informationen darüber, wie es ist, je nach Land weltweit im Ausland zu studieren.

Wenn Sie noch kein Land im Sinn haben

Betrachten Sie Ihr Hauptfach.

Wenn Sie ein englischer Major sind, macht es möglicherweise keinen Sinn, in China zu studieren. Aber wenn Sie speziell Weltliteratur studieren, könnte ein Studium in China tatsächlich eine großartige Idee sein. Bestimmte Länder sind für verschiedene Dinge bekannt, und obwohl es in vielen Ländern wahrscheinlich hervorragende Programme geben wird, kann dies ein guter Ausgangspunkt sein, wenn Sie am Anfang Ihrer Suche stehen. Betrachten Sie die folgenden Ideen:

Business & Finance: Denken Sie an Großstädte, die Geschäftszentren sind: London, New York, Hongkong, Toronto, Sydney und Tokio.

Englisch & Literatur: Zu den wichtigsten literarischen Zentren zählen Santiago, Oxford, Paris, St. Petersburg, Dublin und Edinburgh.

Medizin und öffentliche Gesundheit: Entwicklungsländer bieten Ihnen häufig praktische Erfahrungen, denken aber auch darüber nach, wo sich die beste Gesundheitsversorgung der Welt befindet. Betrachten Sie Standorte wie Dänemark, Südafrika, Ghana, Thailand oder Indien.

Politik & Recht: Zu den politischen Hotspots zählen Brüssel, Genf und Washington, DC

Engineering & Technology: Denken Sie an Innovationszentren wie Singapur, San Francisco, Berlin, Tel Aviv, Stockholm und Lissabon.

Bildende Kunst: Probieren Sie eine Stadt mit einer reichen Kulturgeschichte der bildenden Kunst und unzähligen Museen wie Florenz, Paris, Barcelona, Peking oder Chicago.

Performing Arts & Music: Zu den Theater- und Musikzentren gehören (ohne darauf beschränkt zu sein) Havanna, Nashville, London, Johannesburg, Buenos Aires und Berlin.

Geschichte: Egal, ob Sie sich für Archäologie oder nur für Geschichte im Allgemeinen interessieren, Sie können Orte wie Athen, Jerusalem, Cusco, Alexandria oder Moskau nicht schlagen.

Bildung: Erwägen Sie, in Ländern mit den besten Bildungssystemen der Welt (Finnland, Niederlande, Japan, Südkorea) oder an Orten zu studieren, an denen Englischlehrer gefragt sind (Vietnam, Kolumbien, Taiwan).

Berücksichtigen Sie Ihre Interessen außerhalb der Schule.

Du bist mehr als nur ein Student! Denken Sie also an Ihre Interessen außerhalb des Klassenzimmers. Möchten Sie irgendwo mit einem Strand hingehen? Möchten Sie campen können? Ist Ihnen eine heiße kulinarische Szene wichtig? Betrachten Sie die folgenden Ideen:

Wenn Sie im Freien sind , ziehen Sie Länder wie Südafrika, Neuseeland, Costa Rica, Norwegen oder Tansania in Betracht.

Wenn Sie in der Nähe einer hüpfenden kulinarischen Szene studieren möchten, sollten Sie Städte wie Tokio, Marrakesch, Rio de Janeiro, Dubai, New York und Taipeh in Betracht ziehen.

Wenn Sie ein ehrgeiziger Käufer sind , sollten Sie Top-Einkaufsstädte wie London, Los Angeles, Madrid, Paris und New York in Betracht ziehen.

Wenn Sie sich für dieses Caféleben interessieren , sollten Sie diese Städte mit einigen der besten Cafékulturen der Welt in Betracht ziehen: Stockholm, Seattle, Melbourne, Rom, Singapur oder Wien.

Betrachten Sie die Lebenshaltungskosten.

Wenn es für Sie wichtig ist, ein striktes Budget einzuhalten, sollten Sie Städte mit niedrigeren Lebenshaltungskosten in Betracht ziehen. Laut Numbeo sind die Länder mit den höchsten Lebenshaltungskosten im Jahr 2018 die Schweiz, Island, Norwegen, Luxemburg und Dänemark. Sie könnten budgetfreundlichere Länder in Betracht ziehen - laut Numbeo haben diese beispielsweise alle niedrige Lebenshaltungskosten: Indien, Mexiko, Kenia, Peru und Ungarn.

Wenn Sie bereits ein Land im Sinn haben

Wenn Sie bereits wissen, wo Sie studieren möchten, müssen Sie sich jetzt entscheiden, wo Sie sich bewerben möchten. Beachten Sie bei der Auswahl der Universitäten Folgendes:

  • Bietet die Universität ein Programm an, das zu meinen Karrierezielen passt? Wenn Sie einen kompletten Bachelor-Abschluss in Biologie in England machen und dann zur medizinischen Fakultät in die USA zurückkehren möchten, sollten Sie sehr vorsichtig sein, dass Sie bestimmte Anforderungen erfüllen, damit Sie sich an amerikanischen medizinischen Fakultäten bewerben können. Recherchiere vorher!

  • Kann ich Credits an meine Heimathochschule zurücküberweisen (wenn Sie ein Semester / Jahr und nicht den gesamten Abschluss absolvieren)? Einige Schulen sind möglicherweise sehr streng darüber, welche Studienleistungen für Ihren Abschluss angerechnet werden, insbesondere wenn es um wichtige Anforderungen geht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schule es zulässt, dass der Biologiekurs, den Sie im Ausland belegen, als Ihr erforderlicher Biologieunterricht für Ihr Hauptfach im Bereich der öffentlichen Gesundheit gilt!

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie es ist, in einem bestimmten Land zu studieren? Lesen Sie unsere Studienführer zu den folgenden Ländern:


Wo soll ich nach Studienprogrammen im Ausland suchen?

Sobald Sie sich für einen allgemeinen Standort entschieden haben, ist es jetzt an der Zeit, ernsthaft eine Liste potenzieller Universitäten zu erstellen. Probieren Sie einige der folgenden Optionen aus:

Bildungssuchmaschinen

Während Google eine gute Startressource sein kann, kann die Verwendung einer gezielteren Ressource wie educationations.com Ihnen helfen, indem Sie Programme vergleichen und sich mit Universitäten verbinden. Dies ist ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie sich in der Forschungsphase befinden. Sie können Programme nach Land, Stadt, Schultyp und Kategorie filtern.

Ranglisten

Wenn Sie sich mehr auf die Schule als auf das Land konzentrieren, ist es möglicherweise auch eine gute Idee, sich Ranking-Sites wie THE, QS und US News anzusehen, die jährliche Rankings der Top-Schulen auf der ganzen Welt erstellen. Aber nehmen Sie dies mit einem Körnchen Salz - nur weil eine Schule nicht unter den Top 20 ist, heißt das nicht, dass sie kein erstaunliches Programm hat, das einzigartig für Sie und Ihre Interessen geeignet ist.

Der Bewerbungsprozess

Haben Sie eine Liste von Schulen im Sinn? Jetzt ist es Zeit, den Bewerbungsprozess zu starten. Wir versprechen, dass es nicht so kompliziert ist, wie es aussehen könnte! Wenn Sie sich zuvor an einer Universität zu Hause beworben haben, sieht der Prozess wahrscheinlich ziemlich ähnlich aus. Lesen Sie weiter, was genau in eine Bewerbung für ein Auslandsstudium einfließt.

Organisieren Sie sich

Bevor Sie etwas anderes tun, organisieren Sie sich. Wir empfehlen, mit einer Tabelle zu beginnen, damit Sie die Fristen im Auge behalten können. Möglicherweise möchten Sie auch Checklisten mit den Anforderungen für jede Schule führen. Sie sollten während des gesamten Vorgangs immer wieder auf diese Tabelle zurückgreifen, um sie zu aktualisieren. Wenn eine Tabelle nicht Ihrem Stil entspricht, sollten Sie versuchen, eine Checkliste oder eine Art Masterdokument zu erstellen, zu dem Sie zurückkehren können.

Anwenden

Bereit sich zu bewerben? Während der Bewerbungsprozess je nach Art und Niveau der Schule, für die Sie sich bewerben, unterschiedlich ist, sind hier die grundlegenden Anforderungen aufgeführt, die Teil Ihrer Bewerbung sein können.

Noten

Die meisten Programme möchten sehen, wie Sie es an Ihrer letzten Schule gemacht haben, sei es an Ihrer Grundschule oder sogar an Ihrer High School. Einige Schulen haben spezielle GPA-Mindestanforderungen, die erfüllt sein müssen, um förderfähig zu sein. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihre aktuelle Schule, damit diese Ihr Zeugnis an die Schule sendet, bei der Sie sich bewerben.

Abhängig vom Bewertungssystem des Landes müssen Sie möglicherweise Ihre Noten umwandeln oder sogar Ihr Zeugnis in eine andere Sprache übersetzen lassen.

Test Ergebnisse

Viele internationale Programme arbeiten hauptsächlich in Englisch. Wenn Englisch nicht Ihre Muttersprache ist, müssen Sie einen standardisierten Test ablegen, um zu zeigen, dass Sie in der Lage sind, die Kursarbeit zu erledigen. Für die meisten Schulen ist dies entweder das IELTS (International English Language Testing System) oder der TOEFL (Test of English as a Foreign Language). Schulen in Nordamerika bevorzugen in der Regel den TOEFL, während Großbritannien in der Regel die IELTS bevorzugt. Beide Tests werden jedoch weltweit akzeptiert. Überprüfen Sie daher unbedingt die individuellen Anforderungen jeder Schule. Mit diesem Test können Sie überprüfen, ob Sie bereit sind, die IELTS zu absolvieren.

Je nach Land erfordern die Schulen, an denen Sie sich bewerben, möglicherweise auch allgemeinere standardisierte Tests wie den SAT (den viele amerikanische Universitäten für Studenten im Grundstudium benötigen). Wenn Sie sich an einer amerikanischen Graduiertenschule bewerben, müssen Sie möglicherweise den GRE absolvieren.

Motivationsschreiben / Persönliche Erklärung

Einige Schulen verlangen, dass Sie eine persönliche Erklärung schreiben (manchmal auch als Aufsatz zum Studium im Ausland bezeichnet ), in der erklärt wird, warum Sie sich für ihr Programm bewerben. Es ist eine Gelegenheit, Ihre Persönlichkeit, Ihre Prioritäten als Schüler und zu zeigen, wie die Schule Ihnen hilft, Ihre Träume zu verwirklichen. Motivationsbuchstaben variieren in der Länge, erwarten jedoch durchschnittlich etwa 500 Wörter.

Ihr Motivationsschreiben sollte mehrere Dinge tun:

  1. Erklären Sie, warum Sie an der Universität studieren möchten, an der Sie sich bewerben. Überlegen Sie, was sie Ihnen bieten können und wie auch Sie zu ihrer Institution beitragen können.
  2. Erklären Sie, warum Sie in ihrem Land und nicht in Ihrem Heimatland studieren möchten.
  3. Zeigen Sie den Beweis, dass Sie sich im Ausland und speziell an der Universität auszeichnen können.

Ihr Motivationsschreiben sollte nicht:

  1. Seien Sie ein allgemeiner Brief, den Sie an alle Schulen senden, an denen Sie sich bewerben.
  2. Pflanzen Sie Zweifel, dass Sie es nicht ertragen könnten, ein internationaler Student zu sein, der nicht zu Hause ist.
  3. Implizieren Sie, dass Sie im Ausland studieren, um zu feiern und nur Freunde zu finden.

Empfehlungen / Referenzen von Lehrern

Einige Schulen fordern ein oder zwei akademische Referenzen an, die Sie mit Ihrer Bewerbung einreichen können. Oft bitten sie die Lehrer, Referenzen direkt an die Universität zu senden, manchmal werden Sie jedoch gebeten, diese selbst einzusenden.

Wählen Sie Lehrer, die Sie wirklich kennen und mit denen Sie eine gute Beziehung haben. Dies könnten Lehrer sein, die Sie kürzlich hatten. Wenn Sie sie nach einer akademischen Referenz fragen, möchten Sie möglicherweise einen Lebenslauf und eine Liste der Schulen bereitstellen, an denen Sie sich bewerben, damit sie ihre Referenzen anpassen können. Eine gute Faustregel: Geben Sie ihnen mindestens einen Monat im Voraus Bescheid und seien Sie bereit, Erinnerungen zu senden.

Interview

Interviews sind nicht sehr häufig, aber Sie werden möglicherweise gebeten, ein Interview über Telefon oder Skype zu führen. Interviews mögen beängstigend klingen, aber sie sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit zu zeigen, und eine gute Gelegenheit für Sie, Fragen zu stellen und zu entscheiden, ob die Schule für Sie geeignet ist - Interviews sind eine Einbahnstraße!

Hier sind einige Fragen, die bei einem Auslandsstudieninterview auftreten können:

  1. Warum willst du im Ausland studieren?
  2. Warum interessieren Sie sich für dieses spezielle Programm?
  3. Was sind Ihre langfristigen Karriereziele?
  4. Waren Sie schon einmal im Ausland? Wie hast du das gefunden?
  5. Auf welche Teile der LAND-Kultur freuen Sie sich am meisten?
  6. Wie würden Sie sich an unserer Schule engagieren?
  7. Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Sie sollten auch eigene Fragen stellen. Aber recherchieren Sie zuerst und stellen Sie keine Fragen, die Sie leicht auf ihrer Website finden könnten. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um nachdenklich zu recherchieren, zeigt dies Ihrem Interviewer, dass Sie das Programm und das Studium im Ausland ernst nehmen. Es kann Ihnen helfen, vor dem eigentlichen Interview ein „Scheininterview“ mit einem Freund oder Familienmitglied zu führen.

Wenn Sie in ein vorbereitetes Auslandsstudieninterview gehen, werden Sie sicher einen guten Eindruck hinterlassen. Senden Sie nach dem Interview ein Follow-up-Dankeschön per E-Mail!

Schreib- / Kunstbeispiel

Die meisten Programme erfordern dies nicht. Wenn Sie sich jedoch für ein Programm bewerben, das sich mit Schreiben oder Kunst befasst, werden Sie möglicherweise gebeten, ein Muster Ihrer Arbeit einzureichen. Für ein Literaturprogramm könnte dies eine Forschungsarbeit umfassen. Für einen Animationskurs könnte dies ein Portfolio Ihrer besten Arbeit sein.

Bewerben Sie sich um Stipendien

Studieren im Ausland kann teuer sein, aber Stipendien können eine Möglichkeit sein, die Kosten erheblich auszugleichen. Es gibt viele Orte, an denen nach Stipendien gesucht werden kann, und die Stipendien variieren - sie können mehrere hundert Dollar für Studiengebühren bereitstellen oder sogar ein ganzes Programm abdecken. Aber übersehen Sie nicht die kleineren Stipendien - jeder Betrag kann einen großen Beitrag dazu leisten, dass Sie im Ausland studieren können. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Lassen Sie sich von uns führen!

Beginnen Sie mit unserem Stipendienführer

Wir haben einen Leitfaden mit den besten Stipendien für Studenten in 21 Ländern zusammengestellt. Wir haben bereits die schmutzige Arbeit geleistet, Stipendien online zu recherchieren. Sie wissen also, dass diese überprüft wurden und es sich tatsächlich lohnt, sich bei ihnen zu bewerben. Einige dieser Stipendien sind mit Universitäten verbunden, andere stehen Studenten offen, die irgendwo im Land studieren möchten. In der Anleitung geben wir Ihnen die vollständigen Details wie Fristen und Berechtigung.

Schauen Sie sich die Stipendienseite Ihrer Universität an

Wenn Sie in einem Land studieren möchten, das nicht in unserem Stipendienführer enthalten ist, sollten Sie prüfen, ob die Schulen, für die Sie sich beworben haben, Stipendien speziell für ihre Schule anbieten. Die meisten Universitäten haben eine Seite, die diesen Informationen gewidmet ist. Möglicherweise möchten Sie auch untersuchen, ob Ihre derzeitige Universität Stipendien für Studierende im Ausland an anderen Universitäten anbietet.

Entdecken Sie staatlich finanzierte Stipendien

Einige Länder werden dazu beitragen, Studenten zu finanzieren, die dort studieren möchten. Eine schnelle Google-Suche lohnt sich auf jeden Fall!

Finanzielle Unterstützung beantragen

Wenn Sie ein amerikanischer Student sind, der an Ihrer Heimatuniversität finanzielle Unterstützung erhält, können Sie wahrscheinlich auch finanzielle Unterstützung für ein Studium im Ausland erhalten. Wenn Sie ein Bundesdarlehen aufgenommen haben, lesen Sie diese Liste der Länder, die FAFSA akzeptieren. Wenn Ihre Schule Ihnen ein privates Stipendium gewährt hat, können Sie dieses wahrscheinlich auf Ihr Auslandsstudium ausweiten. Wenden Sie sich an das Finanzhilfebüro Ihrer Schule, wenn Sie spezielle Fragen haben.

Akzeptieren Sie ein Zulassungsangebot

Du hast es geschafft! Sobald Sie eine Schule im Ausland besuchen, beginnt der wahre Spaß. Aber vielleicht wurden Sie von mehr als einer Schule akzeptiert. Sie müssen sich entscheiden, welche Schule Sie wählen möchten.

So entscheiden Sie, wo Sie studieren möchten, wenn Sie mehr als eine Option haben

Das wichtigste zuerst. Erstellen Sie eine Pro-und-Contra-Liste für jede Schule, zwischen der Sie sich entscheiden. Es gibt mehrere Dinge, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Kosten. Was ist der Unterricht? Wenn sich die Schulen, zwischen denen Sie sich entscheiden, in zwei verschiedenen Ländern befinden, wie hoch sind dann die Lebenshaltungskosten in den einzelnen Ländern? Bietet eine Schule eine bessere finanzielle Unterstützung?
  • Studentenleben. Während Sie vor Ihrer Ankunft kein wirkliches Gefühl für das Studentenleben bekommen, können Sie auf der Website der Universität nach Hinweisen suchen. Welche Clubs bieten sie an? Schauen Sie sich die sozialen Medien der Schulen an. Welche Stimmung bekommst du? Könnten Sie sich dort für einige Monate sehen?
  • Akademische Angebote. Werden beide Schulen Sie dahin bringen, wohin Sie wollen? Betrachten Sie das Prestige der Schule. Überlegen Sie, ob die Kurse, die Sie besuchen, Ihnen nach Ihrem Abschluss helfen werden.
  • Dein Bauchgefühl. Wähle keine Schule, nur weil deine Eltern eine bevorzugen. Wenn Sie ein paar Monate oder ein paar Jahre außerhalb des Landes verbringen, sollte es irgendwo sein, wo Sie eigentlich sein wollen.



Sie haben kein Zulassungsangebot erhalten?

Wenn Sie von keiner der Schulen, an denen Sie sich beworben haben, akzeptiert wurden, könnten Sie sich sehr frustriert oder enttäuscht fühlen. Aber denken Sie daran, dass viele Programme äußerst wettbewerbsfähig sind, und nur weil sie vielleicht nicht gedacht haben, dass Sie jetzt richtig passen, heißt das nicht, dass sie es niemals tun werden. Bewerben Sie sich nächstes Jahr und ziehen Sie eine größere Auswahl an Schulen in Betracht. Mit all Ihrer Erfahrung wird es im nächsten Jahr noch einfacher sein, sich zu bewerben.

Wie bereite ich mich auf ein Studium im Ausland vor?

Sobald Sie ein Angebot offiziell angenommen haben, ist es Zeit, sich logistisch auf den Umzug vorzubereiten. Dies kann sehr überwältigend sein, daher haben wir alles, was Sie tun müssen, Schritt für Schritt aufgeschlüsselt.

Wohnen finden

Einige Programme bieten Ihnen Unterkunft oder treffen die Vorkehrungen für Sie - und wenn dies der Fall ist, haben Sie großes Glück. Für diejenigen, die für die Sicherung ihres eigenen Wohnraums verantwortlich sind, sind hier die verschiedenen Arten von Wohnraum aufgeführt, denen Sie als Student im Ausland begegnen:

Studentenwohnheime. Studentenwohnheime sind insofern großartig, als sie möbliert sind und Ihnen sofortigen Zugang zu Menschen in Ihrem Alter bieten, die sich in einer ähnlichen Situation wie Sie befinden. In sozialer Hinsicht ist dies ein ideales Szenario. In Bezug auf die Privatsphäre werden Sie wahrscheinlich ein wenig Privatsphäre aufgeben. Alle Schlafsäle sind unterschiedlich, aber Sie teilen sich wahrscheinlich eine Küche und möglicherweise ein Badezimmer. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Universität nach dem Angebot. Schlafsäle bieten oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis - sie sind oft preisgünstig und befinden sich in der Nähe des Campus.

Gastfamilien. Gastfamilien sind eine ausgezeichnete Option für Menschen, die in die lokale Kultur eintauchen möchten. Sie werden eine echte Erfahrung machen, wenn Sie mit jemand anderem (oder einer ganzen Familie) zusammenleben und als Einheimische von deren Weisheit und Rat profitieren. Diese Orte sind natürlich auch möbliert, was ideal für diejenigen ist, die nur vorübergehend im Land sein werden. Natürlich müssen Sie auch hier auf etwas Privatsphäre verzichten. Aber es könnte sich lohnen, wenn Sie sich schneller in die Kultur integrieren wollen. Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Homestay.com ist ein guter Ausgangspunkt. Ihr Programm kann Sie möglicherweise auch mit Menschen in Kontakt bringen.

Wohnungen. Die Apartments sind die privatesten Ihrer Optionen und eignen sich hervorragend für diejenigen, die sich mit mehr Unabhängigkeit wohlfühlen. Abhängig von Ihrem Wohnort kann Ihr Apartmentkomplex natürlich viele Studenten haben, was ihn so sozial macht wie einen Studentenwohnheim. Suchen Sie nach Wohnungen, die voll möbliert sind. Wohnungen können jedoch teuer sein, so dass Sie möglicherweise einen Mitbewohner (oder zwei) bekommen müssen. Die Wohnungssuche kann auch schwierig zu navigieren sein, wenn Sie nicht in der Lage sind, Wohnungen zu besuchen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Es gibt jedoch verschiedene Ressourcen, mit denen Sie Wohnungen für Studenten finden können.


Dinge, die Sie bei der Suche nach einer Unterkunft im Ausland beachten sollten:

Da Sie die Wohnung wahrscheinlich nicht besuchen können, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei einigen Anzeigen um Betrug handelt, der Sie dazu bringt, viel Geld für Orte auszugeben, die es nicht wert sind. Um dies zu vermeiden, sehen Sie sich diese roten Flaggen des Vermieters an. Wir empfehlen außerdem, die Google-Bildsuche umzukehren, um festzustellen, ob die veröffentlichten Fotos legitim sind oder ob es sich um Stock-Fotos handelt, die in mehreren Auflistungen verwendet werden.

Wir empfehlen außerdem, Ihrer Sicherheit Priorität einzuräumen, insbesondere in Großstädten, in denen Kleinkriminalität häufig vorkommt. Nur weil eine Wohnung billig ist, heißt das nicht, dass es sich lohnt, Ihr Wohlbefinden dafür zu opfern.

Machen Sie ein Budget

Die Verwaltung Ihres Geldes ist eine der schwierigsten Aufgaben im Ausland. Mit so vielen neuen Erfahrungen ist es einfach, Geld zu sprengen und es bei der Verfolgung von YOLO zu rechtfertigen. Und es ist wahr - Sie leben nur einmal, also sollten Sie unbedingt das Beste aus Ihrem Auslandsstudium machen. Aber Sie können es auf eine vernünftige Weise tun, die innerhalb Ihres Budgets liegt!

Ihr Budget hängt davon ab, wo Sie im Ausland studieren. Es gibt definitiv kein einheitliches Budget, da einige Länder günstiger sind als andere. Sie werden oft den angegebenen Bereich von 3.000 bis 8.000 US-Dollar als Durchschnitt für das sehen, was Sie über mehrere Monate im Ausland verbringen.

Einige grundlegende Budget-Tipps, mit denen Sie im Ausland Geld sparen können:

    1. Bringen Sie Ihren Studentenausweis überall mit. In vielen Ländern werden Studentenrabattkarten angeboten. Wenn Sie häufig Ihren Studentenausweis mitbringen, gelangen Sie zu einem reduzierten Preis in Museen und andere Touristenattraktionen. Viele Geschäfte und Restaurants bieten auch Ermäßigungen für Studenten an.
    2. Bereiten Sie Mahlzeiten zu Hause zu. Essen gehen kann sich sehr schnell summieren. Wenn Sie ein kleines Budget haben, ist das Kochen der meisten Ihrer Mahlzeiten zu Hause eine großartige Möglichkeit, um Geld zu sparen. Sie können immer noch lokale Lebensmittel nutzen - aber die Zubereitung zu Hause senkt die Kosten.
    3. Finden Sie kostenlose Aktivitäten. Sicher, manche Dinge kosten Geld - aber Sie wären überrascht, wie viele Dinge Sie kostenlos tun können. Erforschen Sie Outdoor-Aktivitäten (einschließlich Fitnessstudios im Freien), Strände, kostenlose Museen und Festivals.
    4. Überprüfen Sie Ihr Budget häufig. Ein ehrgeiziges Budget zu erstellen, bevor Sie abreisen, kann nicht schaden, aber Sie sollten es überarbeiten, sobald Sie im Land sind, und ein besseres Gefühl dafür bekommen, was die Dinge kosten werden. Überprüfen Sie auch regelmäßig Ihr Bankkonto. Besonders wenn Sie nicht an Fremdwährungen gewöhnt sind, geben Sie möglicherweise versehentlich mehr aus, als Sie denken.
    5. Erforschen Sie günstige Reisemöglichkeiten. Wenn Sie während Ihres Auslandsstudiums noch mehr reisen möchten, suchen Sie nach günstigen Möglichkeiten. Billige Fluggesellschaften wie Ryanair sind möglicherweise eine gute Wahl für Sie, und schauen Sie sich auch Züge und Fähren an. Für Reisen zwischen Städten können Sie in ein Fahrrad investieren. Es ist eine großartige Übung und möglicherweise billiger als eine U-Bahn oder ein Zug. Denken Sie auch daran, zu Fuß zu gehen!



Was zu packen

Nähert sich Ihr Flugdatum? Nehmen Sie das Packen lieber ernst. Für jede Region sind unterschiedliche Gegenstände erforderlich, und viele Gegenstände können Sie dort kaufen. Lesen Sie weiter für unsere ultimative Packliste (optimiert für 6 Monate im Ausland, unabhängig vom Standort) und dann für die regionenspezifische Stilberatung.

Die ultimative Packliste für Auslandsstudien

REISEBEDINGUNGEN

  • Reisepass (und Kopie Ihres Reisepasses)
  • Visa
  • Lokale Währung bei Bedarf
  • Kredit- und Debitkarten
  • Gesundheitskarte
  • Studenten ID
  • Führerschein
  • Alle Rezepte, die Sie mit dem gedruckten Originalrezept einnehmen
  • Brieftasche

KLEIDUNG, SCHUHE UND ACCESSOIRES

  • 14 Paar Unterwäsche
  • 3-4 normale BHs und 2 Sport-BHs, wenn Sie sie tragen
  • 1 Sweatshirt
  • 2 Jeans (eine dunkle Waschung)
  • 1-2 Hosen
  • 1-2 Shorts
  • 2 Röcke
  • 2-3 Kleider
  • 2-3 Tanktops
  • 4-5 Kurzarmhemden
  • 2-3 Langarmhemden
  • 1 formelles Outfit (Blazer und Hosen oder ein schönes Kleid)
  • 2 sportliche Shorts oder Leggings
  • 2 Sporthemden
  • 1 Badeanzug
  • 2 Pyjamas
  • 2-3 Pullover (einer leichter, einer schwerer)
  • 1 Regenmantel
  • 12 Paar Socken, 1-2 Paar Strumpfhosen
  • 1 leichte Jacke (z. B. Jeansjacke)
  • 1 schwerere Jacke (ortsabhängig)
  • 1 Paar sportliche Turnschuhe
  • 1 Paar bequeme Wanderschuhe
  • 1 Paar elegantere Schuhe (Flats, Heels, schöne Slipper)
  • Stiefel
  • 1 Paar Flip-Flops
  • 1 Paar Sandalen (ortsabhängig)
  • 1 Hut
  • 1 Schal
  • 1 Paar Handschuhe
  • Geldbörse
  • Tragetasche
  • Rucksack
  • Regenschirm
  • Sonnenbrille

Toilettenartikel

Toilettenartikel nehmen in einem Koffer viel Platz ein. Bringen Sie also nur kleine Reisegrößen mit, die ein oder zwei Wochen halten, und kaufen Sie dann neue Sachen in Ihrem neuen Land. Vielleicht finden Sie sogar einige coole ausländische Marken, die Sie mitbringen können! Hier ist eine Liste, was Sie mitbringen und was Sie kaufen sollten, wenn Sie dort ankommen:

Von zu Hause mitbringen:

  • Deodorant oder Antitranspirant (möglicherweise nicht dasselbe, je nachdem, wohin Sie gehen)
  • Ihr Lieblings Make-up (kann im Ausland ziemlich teuer sein)
  • Sonnenschutz
  • Over-the-Counter-Medikamente wie Motrin oder Benadryl (überprüfen Sie zuerst die Länderbeschränkungen, aber wissen Sie, dass nicht alle Ihrer bevorzugten OTC-Medikamente in einer Drogerie im Ausland erhältlich sind).
  • Menstruationsprodukte, wenn Sie sie verwenden (können sich von denen unterscheiden, die Sie im Ausland gewohnt sind)
  • Reisegrößen von Shampoo, Conditioner, Körperwäsche, Gesichtsreiniger, Feuchtigkeitscreme
  • Hautpflegeprodukte, ohne die Sie nicht leben können und die Sie dort nicht kaufen können
  • Reisezahnbürste und Zahnpasta
  • Kontakte und Kontaktlösung
  • Haarbürste oder Kamm

Dort kaufen:

  • Shampoo
  • Conditioner
  • Seife oder Körperwäsche
  • Gesichtswäsche
  • Lotion
  • Waschmittel
  • Zahnpasta
  • Nagelknipser
  • Bandagen
  • Händedesinfektionsmittel
  • Rasierer

TECHNIK

  • Laptop und Ladegerät
  • Telefon und Ladegerät
  • Netzteil / Konverter
  • Flash Drive
  • Kopfhörer
  • Ladegerät für Power Bank / Mobiltelefon
  • Kamera und Ladegerät
  • USB-Kabel


Ortsspezifische Stilberatung

Mode und Klima variieren je nach Kontinent, aber wir haben mit Menschen gesprochen, die in einigen der beliebtesten Studienländer im Ausland studiert haben, welche Dinge Sie wahrscheinlich bei Universitätsstudenten auf der ganzen Welt sehen werden.

Vereinigte Staaten

Amerikanische College-Studenten neigen dazu, sich im Unterricht sehr entspannt zu kleiden. Viele Schüler tragen Jogginghosen und Sweatshirts oder Leggings und ein T-Shirt. Aber Sie werden oft eine große Vielfalt in Bezug auf den persönlichen Stil sehen. Einige Leute werden sich mehr anziehen und erwarten, dass an der Ostküste und im Süden „adrette“ Mode zu sehen ist - Polos, Button-Down-Shirts, hell gemusterte Röcke und Bootsschuhe. In Städten wie Washington, DC und New York sehen Sie mehr schwarze und neutrale Farben und trendigere Kleidung. Die Westküste ist auch ziemlich trendy - denken Sie an lockere Silhouetten, weißen Denim und Bohème-Stil.

Vereinigtes Königreich

Anders als in den USA werden Sie hier in Klassenzimmern keine Jogginghosen sehen. Viele britische Studenten interessieren sich sehr für aktuelle Trends. Alle individuellen Styles sind willkommen, aber mit einer lockeren Jeansjacke, Hosen oder Jeans mit hoher Taille, Lederjacken, weißen Turnschuhen, schwarzen niedrigen Stiefeln und Sportbekleidung kann man nichts falsch machen. Und wenn Sie in einer Stadt wie London ansässig sind, profitieren Sie von den fantastischen Einkaufsmöglichkeiten!

Schweden

Das Wichtigste zuerst - Sie brauchen auf jeden Fall einen Mantel, wenn Sie nach Schweden gehen. Auch die Sommermonate werden nicht zu heiß und die Nächte können ziemlich kalt sein. Schwedische Studenten sind sehr stilvoll und tragen eine sehr ähnliche Uniform. Denken Sie an weiße Turnschuhe mit losen, architektonischen Stücken in Schwarz, Weiß und Grau. Sie werden auch viele Fjallraven-Rucksäcke sehen. Lassen Sie die Jogginghose und die Universitäts-Sweatshirts jedoch in Ihrem Zimmer - Sie werden sie nicht auf der Straße sehen.

Frankreich

Französische Studenten sehen gerne gut aus. Erwarten Sie also, dass sie den Stil tragen, den Sie haben. Denken Sie an Markentrainer, Röhrenjeans, ein schwebendes T-Shirt, ein gemustertes Kleid oder Brogues. Überspringen Sie jedoch die Sportkleidung. Das Tragen von Leggings ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie nicht von hier sind. Neutrale Farben sind immer eine gute Idee. Wenn Sie sich für etwas Helleres und Lebendigeres entscheiden, behalten Sie es im Mittelpunkt und kombinieren Sie es mit neutralen Basics.

Australien

Australische Studenten haben einen unterschiedlichen Stil, aber Komfort ist wichtig! Erwarten Sie auf dem Universitätsgelände einen zurückhaltenden Stil: viele Jeans, weiße Turnschuhe, Sandalen und Tragetaschen aus Segeltuch. Je nachdem, wo Sie sich im Land befinden, kann es extrem heiß werden. Packen Sie daher entsprechend ein.

Neuseeland

Neuseeländer sind lässig und schick und tragen zum Unterricht mit Sicherheit keinen Schweiß. Sie werden hier viel Schwarz und Grau sehen, und während diejenigen, die es nicht wissen, vielleicht denken, dass es als Inselland die ganze Zeit nur warm ist - das ist falsch! Im Sommer brauchen Sie auf jeden Fall warme Kleidung, aber im Winter kann es ziemlich windig und kalt sein. Bringen Sie also einen dicken Mantel mit. Neuseeländer stehen auf praktischen und einfachen Stil, aber verwechseln Sie das nicht mit uninteressant. Bereiten Sie sich darauf vor, einige nervöse und androgyne Blicke zu sehen.

Irland

"Zieh dich nicht für das Wetter an", empfiehlt ein irischer Redakteur von educationations.com. Irland ist bekannt für sein nasses Wetter, aber in Regenstiefeln und einem Aran-Pullover zum Unterricht aufzurollen ist der einfachste Weg, sich als Ausländer zu behaupten. Irische Studenten lieben Nachtclubs, bringen Sie also Clubkleidung mit oder kaufen Sie sie. Tagsüber kann man mit einer neutralen Palette nichts falsch machen.

Südkorea

Südkoreanische Schüler legen großen Wert auf ihr Aussehen. Erwarten Sie daher, dass die Menschen jeden Tag in der Schule elegantere Kleidung und Make-up tragen. Bescheidenheit ist in Südkorea wichtig, daher ist das Tragen von tief geschnittenen Hemden nicht sehr verbreitet. Was auch immer Sie tun, sehen Sie nicht schlampig aus oder als wären Sie gerade aus dem Bett gestiegen - die Leute werden denken, Sie haben Ihr Leben nicht zusammen! Koreaner sind sehr trendempfindlich, daher kleiden sich die Schüler von Jahr zu Jahr anders. Bringen Sie Klassiker mit und holen Sie sich erschwingliche Street Fashion, während Sie dort sind!

Japan

Japanische Studenten sind ziemlich schick und wenn Sie in einer Großstadt wie Tokio sind, werden Sie viel urbanen Streetstyle sehen. Bescheidenheit ist auch wichtig, also meiden Sie kurze Shorts. Die Schüler ziehen sich definitiv an, um zum Unterricht zu gehen, und Sie werden sogar sehen, dass die Schüler Absätze anstelle von Turnschuhen tragen.

China

Chinesische Studenten tragen während der High School Uniformen, so dass die Universität das erste Mal ist, dass sie ihren persönlichen Stil wirklich ausdrücken können. Erwarten Sie mutige Looks und viele Farben und individuelle Geschmäcker. Während sich die Stile ändern und chinesische Studenten Trends definitiv zur Kenntnis nehmen, werden Sie hier weniger lockere, weite Kleidung und mehr „zusammengestellte“ Looks sehen. Denken Sie an Geldbörsen statt an Rucksäcke, Kleider und Röcke statt an Jeans.

Was tun bei Ihrer Ankunft?

Herzlichen Glückwunsch - Sie haben es geschafft! Sobald der Jetlag nachlässt, beginnt der wahre Spaß. Hier ist Ihr Leitfaden für alles, was als nächstes passiert.

Die ersten Tage

Die ersten Tage in einem neuen Land können sowohl aufregend als auch völlig überwältigend sein. Sie werden wahrscheinlich erschöpft sein, aber es gibt einige wichtige Dinge, die Sie tun müssen. (Vielleicht möchten Sie zuerst Ihren Eltern oder Freunden schreiben, dass Sie sicher dort angekommen sind! Vertrauen Sie uns in diesem Fall.)

Wenn Sie es noch nicht getan haben, finden Sie Ihre Geldsituation heraus

Während viele Leute bei Ihrer Ankunft schnell zum Geldwechselschalter am Flughafen gehen, sollten Sie zuerst nachforschen. Einige Städte auf der ganzen Welt sind im Wesentlichen „bargeldlos“ und es ist einfacher, Ihre Debitkarte aus Ihrem Heimatland zu verwenden (rufen Sie sie an, bevor Sie sie informieren, dass Sie im Ausland sind!). Wenn Sie jedoch Bargeld benötigen, Achten Sie darauf, den Wechselkurs zu recherchieren. Oft haben Geldwechselplätze keinen so günstigen Wechselkurs wie Ihre Debitkarte an einem lokalen Geldautomaten. Wenn Sie eine Debit- oder Kreditkarte verwenden, beachten Sie, dass möglicherweise ausländische Transaktionsgebühren oder Gebühren für die Verwendung ausländischer Geldautomaten anfallen.

Holen Sie sich ein Telefon

Sie haben hier einige Möglichkeiten, und es hängt weitgehend davon ab, welche Art von Geld Sie ausgeben können und welche Regeln bei Ihrem Telefonanbieter zu Hause gelten.

  1. Sie können das von zu Hause mitgebrachte Telefon verwenden, erhalten jedoch eine ausländische SIM-Karte. Wenn Sie ein entsperrtes Mobiltelefon haben, können Sie die SIM-Karten bei einem lokalen Netzbetreiber gegen eine austauschen. Dies ist wahrscheinlich die einfachste Option, aber möglicherweise nicht möglich, wenn Ihr Telefon gesperrt ist. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft, bevor Sie reisen, nach Regeln und Einschränkungen.
  2. Sie können ein billiges Flip-Phone kaufen, um es im Ausland zu verwenden. Eine andere einfache, relativ kostengünstige Option ist, in ein lokales Elektronikgeschäft zu gehen und ein billiges Telefon zu kaufen. Sie können dann eine SIM-Karte für einen lokalen Netzbetreiber erhalten. Der Nachteil hierbei ist, dass dieses Telefon wahrscheinlich kein Smartphone ist und Sie möglicherweise nicht mehr den gleichen Zugriff auf Apps und das Internet haben, wie Sie es gewohnt sind. Aber für diejenigen, die in der Lage sein möchten, SMS zu schreiben und Leute im Ausland anzurufen und einfach ihr Telefon zu Hause mit WLAN zu benutzen, ist dies eine gute Option.
  3. Sie können das von zu Hause mitgebrachte Telefon mit einem internationalen Tarif Ihres Heimatanbieters verwenden. Dies ist wahrscheinlich der teuerste Plan, hängt jedoch stark von den Gebühren Ihres Heimbetreibers ab. Wenn Sie nicht damit rechnen, Ihr Telefon so oft zu benutzen, und nicht vorhaben, viel zu Hause anzurufen, lohnt es sich möglicherweise, dies aus Bequemlichkeitsgründen zu prüfen.
  4. Sie könnten auf einen Handy-Tarif verzichten und einfach Ihr Telefon zu Hause mit kostenlosem WLAN nutzen. Dies ist die riskanteste Option, aber auch die kostenlose Option. Schalten Sie Ihre Daten von Ihrem Mobilfunkanbieter aus und verwenden Sie Ihr Telefon nur, wenn Sie mit WLAN verbunden sind. Wenn Sie in Ihrer Wohnung und in der Schule sind, haben Sie wahrscheinlich Internet, aber wenn Sie unterwegs sind, sind Sie vom Netz. Dies kann eine Option sein, wenn Sie sich in einem Land befinden, mit dem Sie sehr vertraut sind, in dem Sie bereits die Sprache sprechen, und eine gute Option, wenn Ihre Eltern oder Angehörigen damit einverstanden sind, Sie möglicherweise nicht zu allen Stunden erreichen zu können !

Last-Minute-Artikel kaufen

Hoffentlich haben Sie keinen Kofferraum verschwendet, indem Sie Ihr Lieblingsshampoo und Ihren Lieblingsconditioner in voller Größe mitgebracht haben! Jetzt ist es an der Zeit, sich mit dem Nötigsten zu versorgen. Gehen Sie zu einem örtlichen Lebensmittelgeschäft oder einer Apotheke und holen Sie sich ein paar Artikel, die Sie nicht verpackt haben. Abhängig von Ihrer Wohnsituation müssen Sie möglicherweise auch einige Bettwäsche kaufen. Belohnen Sie sich für all Ihre harte Arbeit mit einem Snack.

Anpassung an unterschiedliche Studienerwartungen

Ihre neue Schule hat möglicherweise ganz andere Erwartungen als Ihre Schule zu Hause - und es kann eine der schwierigeren Anpassungen sein, die Sie je nach gewohnter Atmosphäre vornehmen müssen. Es gibt drei Hauptgründe, warum sich die Studienerwartungen unterscheiden können: Aufsicht, Bewertung und Formalität.

Unterschiedliche Aufsichtsebenen

Wenn Sie von einer amerikanischen Universität kommen, sind Sie möglicherweise an ein relativ hohes Maß an Aufsicht gewöhnt, verglichen mit Universitäten auf der ganzen Welt. Beispielsweise haben einige Universitäten möglicherweise einen stärker auf Studenten ausgerichteten Lernprozess, bei dem von Ihnen erwartet wird, dass Sie außerhalb des Klassenzimmers mehr Initiative ergreifen, um Ihre Kursarbeit abzuschließen. Möglicherweise sind Sie seltener in einem Klassenzimmer - aber das bedeutet möglicherweise nicht, dass der Kurs weniger streng ist. Und die Teilnahme ist möglicherweise nicht so wichtig. Während alle Universitäten ihre eigenen Kulturen und Bräuche haben, sind europäische und australische Universitäten eher studentisch ausgerichtet, wobei der Schwerpunkt weniger auf der Teilnahme liegt und insgesamt weniger Aufsicht besteht. Amerikanische Universitäten werden mehr Aufsicht haben, mit mehr Aufgaben, einem stärkeren Fokus auf kleinere Aufgaben und vielleicht mehr Zeit mit einem Professor verbringen.

Unterschiedliche Bewertungsebenen

Einige Länder konzentrieren sich mehr auf Abschlussprüfungen, andere konzentrieren sich auf eine Vielzahl von Bewertungsmethoden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Teilnahme, Teilnahme, kleine Aufgaben, Gruppenaufgaben, Abschlussprojekte, Aufsätze und Prüfungen. Wenn Sie es gewohnt sind, zwei Prüfungen pro Semester abzulegen, kann es völlig überwältigend sein, plötzlich jede Woche eine Vielzahl von Aufgaben zu erledigen. Und wenn Sie es gewohnt sind, während des Semesters bei vielen Aufgaben bewertet zu werden, kann es beängstigend sein, so viel Gewicht auf ein oder zwei Prüfungen zu legen.

Sie sollten auch einen Unterschied in der Einstufung erwarten. Jedes Land oder jede Region verwendet eine andere Bewertungsskala. Wenn Sie an eine AF-Bewertungsskala gewöhnt sind, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, eine „1“ in der Tschechischen Republik oder eine „6“ in der Schweiz zu interpretieren (beide sind ausgezeichnet, oder ein „A“, wenn Sie die AF-Skala verwenden!). Denken Sie daran, wenn Sie wieder Testergebnisse erhalten. Möglicherweise müssen Sie diese auch für Ihre Heimatuniversität interpretieren, wenn Sie Ihre Zeugnisse zurücksenden.

Unterschiedliche Formalitäten

Wenn Sie aus Schweden kommen und Ihre Professoren beim Vornamen genannt haben, werden Sie überrascht sein, dass dies in vielen anderen Ländern niemals möglich ist. Möglicherweise müssen Sie auch die Sprache berücksichtigen, die Sie mit Ihren Professoren verwenden. In vielen Sprachen wird es zwei Formen von „Sie“ geben, von denen eine informeller und eine formeller ist (wie das französische tu vs. vous ). Es ist wahrscheinlich am sichersten, auf Nummer sicher zu gehen und formeller vorzugehen, aber Sie werden früh genug lernen, was als normales Lehrer-Schüler-Verhalten gilt.

Anpassung an Ihre neue Kultur

Auch wenn sich das Land, in dem Sie studieren, nicht so stark von Ihrem Heimatland unterscheidet, sollten Sie dennoch mit einer gewissen Anpassungsphase rechnen.

Kulturschock

Kulturschock ist real und selbst wenn Sie häufig reisen, werden Sie wahrscheinlich nicht immun sein. Kulturschock tritt auf, wenn Sie die gewohnte Kultur für etwas Neues verlassen. Es gibt im Allgemeinen vier Stadien des Kulturschocks. Zuerst gehen Sie durch die Flitterwochen. Hier ist alles aufregend für Sie - die Strände, das Nachtleben, das köstliche Essen - und Sie könnten sich vorstellen, vielleicht für immer in Ihrem Gastland zu bleiben. Als nächstes kommt jedoch die Zeit der Frustration oder Verhandlung. Möglicherweise sind Sie aufgrund der Sprachbarriere ängstlich oder frustriert über die Unterschiede in Bezug auf Technologie, Hygiene, soziale Interaktionen, Transport - oder andere Dinge, die sich auf Ihr tägliches Leben auswirken. Diese Zeit der Angst dauert jedoch nicht ewig und schließlich erreichen Sie die Anpassungsphase. In dieser Phase werden Sie endlich in der lokalen Kultur Fuß fassen und die Dinge werden nicht mehr so seltsam erscheinen. In der letzten Phase der Akzeptanz fühlen Sie sich in der neuen Kultur wohl und können sogar einen „umgekehrten Kulturschock“ bekommen, wenn Sie nach Hause zurückkehren.

Kulturschock, besonders wenn Sie sich in der Frustrationsphase befinden, kann viel Angst auslösen - aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um diese Gefühle zu bekämpfen, wenn Sie sich an Ihr Gastland anpassen.

Wie man einen Kulturschock besiegt, wenn man im Ausland studiert

  • Akzeptiere diese Gefühle! Es macht keinen Sinn, sich für eine sehr häufige, ganz normale Erfahrung zu verprügeln. Du darfst unglücklich sein! Es fühlt sich mies an, im Ausland zu kämpfen, weil "man Spaß haben soll". Das ist aber nicht immer der Fall. Akzeptiere deine Gefühle, erkenne sie und versöhne dich mit deiner neuen Umgebung.

  • Kommunizieren Sie mit Ihren Lieben zu Hause. Es kann beruhigend sein, mit Menschen zu sprechen, die Sie wirklich gut kennen, wenn Sie sich in einer neuen Kultur allein fühlen. Natürlich möchten Sie nicht nur mit Menschen aus Ihrer eigenen Kultur sprechen. Aber hin und wieder eine SMS an Mama oder Papa zu senden, kann eine Quelle des Trostes sein.

  • Finde einige positive Leute. Es kann schwierig sein, Freunde im Ausland zu finden, aber Sie werden feststellen, dass die meisten Menschen genauso eifrig sind wie Sie, neue Freunde zu finden. In der schwierigen Phase des Kulturschocks kann es hilfreich sein, mit Menschen abzuhängen, die positiv sind (aber dennoch Ihre realen Frustrationen bestätigen!).

  • Bleibe beschäftigt. Es kann verlockend sein, zu Hause zu bleiben, wenn Sie sich durch eine Sprachbarriere frustriert fühlen. Aber nichts zu tun ist schlimmer als sich deinen Ängsten zu stellen. Erstellen Sie eine Routine, die Sie dazu zwingt, in die Welt hinauszugehen - und ein oder zwei Freunde mitzubringen. Es ist nicht nötig, dies alleine zu tun.

  • Lerne die Landessprache. Wenn das Gefühl, dass Sie die Menschen um Sie herum nicht verstehen können, Anlass zur Sorge gibt, kann das Erlernen der Sprache Ihres Gastlandes (auch nur ein wenig) dazu beitragen, einen Teil Ihres Kulturschocks zu zerstreuen. Und während Sie während der Dauer Ihres Auslandsstudiums wahrscheinlich nicht fließend werden (es sei denn, Sie bleiben länger als ein Jahr), können Sie wahrscheinlich einige grundlegende alltägliche Sätze und Wörter beherrschen. Prüfen Sie, ob Sie sich mit Ihrem Programm für einen Anfänger-Sprachkurs anmelden können. Wenn nicht, gibt es viele kostenlose Online-Ressourcen und Apps (wie Duolingo oder Memrise), die einen Crashkurs anbieten können.

  • Versuchen Sie, sich in die Kultur zu integrieren. Probieren Sie ein neues Essen, begrüßen Sie die Menschen in der Landessprache, probieren Sie vielleicht einen neuen Stiltrend - es geht nicht darum, auf Reisen jemand anderes zu werden, sondern ein bisschen wie ein Einheimischer zu leben. Sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen und nur mit Menschen aus Ihrem Heimatland zu sprechen, mag eine einfache kurzfristige Lösung sein - ist aber für die meisten Menschen nicht nachhaltig oder sogar möglich. Du bist hier, um zu lernen und wirst gezwungen sein, nach draußen zu gehen. Nutzen Sie den Vorteil und wissen Sie, dass alle Beschwerden oder Frustrationen, die Sie haben, wahrscheinlich vorübergehen werden. Und wenn nicht, sind Sie früh genug zu Hause.


Heimweh

Studieren im Ausland kann emotional viele Höhen und Tiefen bringen. Es ist völlig normal und üblich, das Zuhause zu verpassen, besonders wenn Sie sich an eine neue Kultur und ein neues Bildungssystem anpassen. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, um die Einsamkeit zu lindern, die Sie von Zeit zu Zeit empfinden.

  • Finden Sie Trost in anderen, die dasselbe durchmachen wie Sie. Wahrscheinlich studieren Sie mit anderen internationalen Studenten im Ausland. Erreichen Sie sie. Sie machen alle dasselbe durch wie Sie, auch wenn sie nicht darüber sprechen, und sie würden wahrscheinlich gerne darüber sprechen und gemeinsam verarbeiten. Sie können sich auch mit Freunden zu Hause in Verbindung setzen, die möglicherweise kürzlich auch im Ausland studiert haben und wissen, wie es sich anfühlt!

  • Aktiv sein. Sich in Ihrem Zimmer zu suhlen mag ein bisschen helfen, aber es fällt Ihnen vielleicht leichter, aus dem Heimweh herauszukommen, wenn Sie draußen etwas unternehmen. Trainieren Sie mit neuen Freunden (oder gehen Sie alleine!), Machen Sie gemütliche Spaziergänge durch die Stadt, gehen Sie in ein Museum oder ein Café. Alles, was Sie aus Ihrem Zimmer bringt, wird helfen!

  • Erstellen Sie eine neue Routine. Die meisten von uns mögen das Gefühl einer Routine, und ein Studium im Ausland zwingt Sie normalerweise aus einer heraus. Erstellen Sie also eine neue! Auch wenn es so einfach ist, morgens vor dem Unterricht zu trainieren oder zu einer festgelegten Zeit zu Abend zu essen, ist eine neue Lebensstruktur unerlässlich, damit Sie sich besser orientieren können, während Sie sich an einen neuen Lebensstil anpassen.

  • Planen Sie eine Selbstpflege. Selbstpflege sieht für jeden anders aus, aber hier sind einige Ideen. Gehen Sie nach draußen und lesen Sie zum Vergnügen ein Buch. Probieren Sie einen neuen Sport aus. Mach ein paar Gesichtsmasken. Skype mit deinem besten Freund von zu Hause aus. Mach ein Nickerchen.

  • Sprich es aus! Egal, ob Sie zu einem Freund in Ihrem Heimatland gehen oder sich mit Klassenkameraden unterhalten, lassen Sie Ihre Gefühle nicht aus den Augen - lassen Sie die Leute wissen, wie es Ihnen geht! Sie werden überrascht sein, wie hilfreich es ist, es nur auszusprechen.

  • Stelle dich deinen Ängsten. Beim Studieren im Ausland geht es darum, die Komfortzone zu verlassen. Wenn Sie sich Sorgen über die Interaktion mit Einheimischen machen, weil Sie die Sprache nicht sprechen (oder wenn Sie zwar einen Teil der Sprache sprechen, sich aber zum Üben zu unbehaglich fühlen), stellen Sie sich Ihren Ängsten, indem Sie kleine Schritte unternehmen. Bestellen Sie Kaffee in einer neuen Sprache. Versuchen Sie, mit jemandem zu sprechen, der neu ist. Geh alleine in die Stadt. Mach Dinge, die dich etwas nervös machen. Sie werden dankbar sein, wenn Sie nach Hause zurückkehren!



Wie man während des Studiums im Ausland Freunde findet

Freunde zu finden ist manchmal leichter gesagt als getan, aber einer der lohnendsten Teile des Studiums im Ausland ist es, neue Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen und neue Freundschaften mit ihnen zu schließen. Hier sind nur einige Möglichkeiten, wie Sie leicht Freunde im Ausland finden können!

  • Zur Orientierung gehen. Wenn Sie schon einmal an einem College teilgenommen haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass Orientierungen oft nicht das anregendste Ereignis sind, an dem Sie jemals teilgenommen haben - aber überspringen Sie dieses nicht. Eine Orientierung im Ausland ist oft Ihre erste persönliche Interaktion mit Menschen an Ihrer Institution, und es ist wichtig, dass Sie Informationen einholen. Aber es ist auch eine großartige Möglichkeit, Freunde zu finden. Wenn Sie zu dieser normalerweise obligatorischen Veranstaltung gehen, werden Sie plötzlich von Tonnen von Studenten umgeben sein, die genauso gelangweilt und verwirrt sind wie Sie. Und Sie können wetten, dass sie sich darüber mit Ihnen verbinden wollen.

  • Treten Sie einem Studentenclub bei. Egal, ob es sich um einen intramuralen Sportverein, eine Schwesternschaft oder einen Strickkreis handelt, der Beitritt zu einer Studentenorganisation ist eine großartige Möglichkeit, Menschen mit ähnlichen Interessen wie Sie zu treffen. Und fühlen Sie sich nicht unbehaglich, wenn Sie alleine gehen - Leute in Clubs möchten auch andere Leute treffen.

  • Holen Sie sich einen Mitbewohner. Abhängig von Ihrer Situation haben Sie möglicherweise keine Wahl über Ihre Lebenssituation - aber wenn Sie dies tun, ziehen Sie einen Mitbewohner (oder zwei) in Betracht. Und wenn Sie bereits einen Mitbewohner benötigen, nutzen Sie diesen Vorteil. Gehen Sie gemeinsam zur Orientierung, kochen Sie gemeinsam eine Mahlzeit - was auch immer - auch wenn Sie sich nicht wirklich verstehen, können sie Sie möglicherweise anderen Menschen vorstellen.

  • Planen Sie einen Ausflug. Vielleicht kennen Sie ein paar Klassenkameraden oder Nachbarn, aber betrachten sie noch nicht als gute Freunde. Vertiefe die Freundschaft mit irgendeiner Art von Aktivität. Gehen Sie auf Entdeckungstour, arrangieren Sie eine Kneipentour oder veranstalten Sie einfach eine Dinnerparty, wenn Sie können. Warten Sie nicht darauf, dass jemand anderes Sie einlädt, etwas zu tun - seien Sie der Initiator!

Nach dem Studium im Ausland



Umgang mit umgekehrten Kulturschock

Kulturschock ist schwer, aber der Umgang mit umgekehrten Kulturschocks kann noch schwieriger sein, weil Sie es nicht erwarten. Ein umgekehrter Kulturschock tritt auf, wenn Sie nach der Integration in Ihre Gastkultur nach Hause fahren. Es kann sicherlich seltsam sein zu erkennen, dass die Welt zu Hause ohne dich weitergegangen ist und sich die Dinge möglicherweise geändert haben. Möglicherweise sehnen Sie sich nach Lebensmitteln aus Ihrem Gastland oder stehen Ihrem Heimatland plötzlich kritisch gegenüber. Es kann sich auch sehr einsam anfühlen, weil Sie feststellen, dass die Leute nicht rund um die Uhr über Ihre Auslandserfahrung sprechen möchten. Aber genau wie der Kulturschock wird auch dies vorübergehen. So geht's in der Zwischenzeit.

    1. Erwarten Sie einen umgekehrten Kulturschock . Sie werden überrascht sein, wie seltsam es sein kann, wieder in Ihr Heimatland einzureisen, besonders wenn Sie länger weg sind. Aber es kommt zu einem umgekehrten Kulturschock, und Sie können nicht viel tun, um ihn zu stoppen.
    2. Bleiben Sie mit Ihren neuen Freunden im Ausland in Verbindung . Oder verbinden Sie sich mit Freunden von zu Hause, die von ihrem eigenen Auslandsstudium zurückkehren. Wenn Sie selbst nicht im Ausland studiert haben, fällt es Ihnen wahrscheinlich schwer, sich auf diejenigen zu beziehen, die dies getan haben. Nehmen Sie es also nicht zu persönlich, wenn Ihre Eltern oder Freunde nicht so interessiert sind, dass Sie jeden Moment Ihrer Zeit im Ausland erzählen. Es ist nicht so, dass sie sich nicht um Ihr Glück kümmern - aber es ist schwierig, in all Ihre Anekdoten zu investieren, wenn sie diese Erfahrung noch nie selbst gemacht haben. Bleiben Sie also mit all Ihren Freunden im Ausland in Verbindung! Bei Apps wie WhatsApp und Facebook gibt es keine Entschuldigung dafür, den Kontakt zu verlieren.
    3. Schreiben Sie Ihre Gefühle auf. Das Aufzeichnen kann angesichts weniger interessierter Freunde und Familienmitglieder kathartisch sein, aber haben Sie keine Angst, größer zu denken! Online-Magazine und -Blogs suchen möglicherweise nach Personen, die ihre Erfahrungen austauschen können. Wenn ein Studium im Ausland Ihr Leben verändert hat, suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie mehr darüber sprechen können!
    4. Stellen Sie Ihre Routine aus dem Ausland zu Hause wieder her . Besonders wenn Sie zum ersten Mal zurückkehren, fühlen Sie sich möglicherweise ohne Ihren alten Lebensstil benommen und verwirrt. Wenn Sie es während der Anpassung hilfreich finden, setzen Sie alle Routinen fort, die Sie im Ausland zu Hause eingerichtet haben. Wenn Sie um 6 Uhr morgens aufgewacht sind, um in Frankreich zu laufen, machen Sie dasselbe zu Hause! Natürlich ist es unmöglich, Ihr Leben im Ausland zu Hause nachzubilden, aber die Wiederherstellung einer Routine kann ein hilfreicher Bewältigungsmechanismus sein.
    5. Planen Sie eine Rückreise! Es ist normal, sich nach Ihrer Gastkultur zu sehnen und sich vielleicht sogar ein bisschen kritisch gegenüber Ihrer Heimatkultur zu fühlen. Aber wissen Sie, dass Sie in Ihr Gastland zurückkehren können und sollten. Es ist nur auf Wiedersehen, nicht für immer!



Verwenden Sie das Auslandsstudium in Ihrem Lebenslauf und in Interviews

Jetzt, da Sie zurück sind, ist es Zeit, Ihre neuen Erfahrungen zu nutzen. Wenn Sie im Ausland studieren, lernen Sie neue Menschen und Ideen kennen. In unserer globalen Gesellschaft ist dies ein großes Plus für Arbeitgeber.

Auf Lebensläufe

Wenn Sie ein internationales Programm abgeschlossen haben, können Sie diesen Abschluss einfach unter dem Bildungsteil Ihres Lebenslaufs auflisten. Wenn Sie jedoch mehrere Monate im Ausland studiert haben, aber keinen Abschluss erhalten haben, kann es etwas schwieriger sein, in Ihrem Lebenslauf festzustellen, wo und wie Sie im Ausland studiert haben. Viele Studierende listen das Auslandsprogramm auch im Bildungsbereich auf. Sie können es auch unter Berufserfahrung oder Freiwilligenerfahrung auflisten, wenn Ihr Programm für diese Kategorien relevanter war. Wenn Sie ein Teilzeitpraktikum oder einen Teilzeitjob haben, ist das definitiv Berufserfahrung. Wenn Sie sich in irgendeiner Funktion freiwillig gemeldet haben, sollten Sie auch diese Erfahrung auflisten. Wenn Sie im Ausland studieren, erhalten Sie Fähigkeiten, die Arbeitgeber wünschen - wie die Fähigkeit, mit Menschen aus verschiedenen Kulturen zu kommunizieren oder eine neue Sprache zu lernen - und wenn Sie diese hervorheben, heben Sie sich von anderen Bewerbern ab. Es ist auch ein guter Gesprächsthema in Interviews…

In Interviews

Wenn Sie Ihre Auslandserfahrung in einem Vorstellungsgespräch reibungslos wiedergeben können, tun Sie es! Wenn Arbeitgeber nach Ihrer Ausbildung fragen, können und sollten Sie Ihre Auslandserfahrung einbringen - aber Sie können auch Anekdoten aus dem Auslandsstudium in anderen Teilen des Interviews verwenden. Wenn sie nach Ihren Stärken fragen, könnten Sie vielleicht Beispiele aus Ihrer Zeit im Ausland nennen. Wenn sie nach einer Zeit fragen, in der Sie Herausforderungen gemeistert haben, können Sie auch eine Anekdote im Ausland kurz beschreiben. Aber achten Sie darauf, nicht zu viel zu teilen - alle Anekdoten müssen für die Stelle relevant sein, für die Sie sich bewerben. Speichern Sie die lustigen Geschichten aus Ihrer Zeit im Ausland für Ihre Freunde!

Wenn Sie auf dem Land bleiben wollen

Vielleicht haben Sie es absolut geliebt, im Ausland zu studieren, und jetzt möchten Sie bleiben. Aber gehen Sie nicht weiter als Sie selbst - es gibt wahrscheinlich rechtliche Hindernisse, denen Sie sich zuerst stellen müssen, und diese variieren stark, abhängig von Ihrer Nationalität und dem Land, in dem Sie bleiben möchten.

Möglicherweise können Sie den Umzug problemlos durchführen, wenn Ihr Land eine Vereinbarung mit einem anderen Land getroffen hat. Wenn Sie beispielsweise die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitglieds besitzen, haben Sie in anderen EU-Staaten Freizügigkeit. Wenn Sie jedoch ein Visum benötigen, um in einem Land zu bleiben, lesen Sie weiter, um mehr über den Prozess zu erfahren.

Hier sind einige Schritte, die Sie möglicherweise ausführen, wenn Sie durch diesen Prozess navigieren:

  1. Werde real. Stellen Sie zunächst fest, dass nur weil Sie bleiben möchten, dies nicht bedeutet, dass Sie die Grenzen eines Besuchervisums (das oft nur 3-6 Monate lang ist) oder eines anderen Studentenvisums (das ebenfalls nur vorübergehend ist) überschreiten können. Einige Länder haben strenge Einwanderungsrichtlinien mit langwierigen und selektiven Visaverfahren. Wenn Sie nach Recherchen feststellen, dass Sie in absehbarer Zeit nicht länger als ein paar Monate legal bleiben können, wissen Sie, dass Sie immer als Besucher zurückkehren können! Sie müssen nicht dauerhaft in ein Land einwandern, um diese Kultur zu einem Teil Ihres Lebens zu machen.
  2. Recherchiere so viel wie möglich. Beginnen Sie mit der Website Ihres Landes zur Einwanderung oder zum Außenministerium. Suchen Sie nach Personen, die aus Ihrem Heimatland umgezogen sind, und sehen Sie, wie sie es getan haben. Fragen stellen. Sie müssen wahrscheinlich Monate (oder sogar Jahre) im Voraus vorbereiten, wenn Sie diese Art von Bewegung dauerhaft ausführen möchten.
  3. Bestimmen Sie, für welche Visa und Aufenthaltsgenehmigungen Sie möglicherweise berechtigt sind. In den meisten Ländern gibt es Dutzende von Visumtypen, und die meisten gelten nicht für Sie. Aber schauen Sie sich Arbeits- oder Praktikumsvisa, Studentenvisa und, wenn Sie einen ausländischen Partner haben, Visa an, die auf Beziehungen oder Heirat basieren.
  4. Beantragen Sie das Visum. Es gibt wahrscheinlich eine ganze Reihe von Anforderungen, die Sie erfüllen müssen. Je nach Visumtyp benötigen Sie möglicherweise einen Sponsor, der für Sie bürgen kann. Möglicherweise müssen Sie sich einer medizinischen Untersuchung, einem Interview, Kontoauszügen usw. unterziehen. Wie bereits erwähnt, kann dies lang und kompliziert werden! Wenn Sie beabsichtigen, ein Arbeitsvisum zu erhalten, müssen Sie wahrscheinlich ein Unternehmen beauftragen, Sie zu sponsern, aber dies ist auch keine leichte Aufgabe. Viele Länder beschränken Arbeitsvisa auf gefragte Berufe. Aber weil die Länder in der Strenge ihrer Einwanderungspolitik sehr unterschiedlich sind, geben Sie nicht auf! Manchmal dauert es Monate (oder Jahre), um in Ihr Traumland zu ziehen, aber wenn Sie sorgfältig recherchieren und planen, können Sie hoffentlich den Umzug machen!