Keystone logo

Top 10 Universitäten zum Studium der Wirtschaftswissenschaften im Jahr 2023

6. Feb. 2024

Wirtschaftsprogramme gehören zu den beliebtesten auf educations.com. Deshalb haben wir uns entschieden, unseren Besuchern die Suche nach dem passenden Programm in diesem hart umkämpften Studienbereich zu erleichtern.

Wir haben mit unserer eigenen Wendung von traditionellen Rankings rückwärts gearbeitet. Da die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich die Rangliste dominieren, wollten wir Ihnen einen größeren Einblick in das bieten, was die Welt zu bieten hat, und einen größeren Fokus auf einige der Faktoren legen, von denen Sie uns gesagt haben, dass sie für Sie wichtig sind, wie z. B. die Attraktivität von der Standort und eine beträchtliche internationale Studentenschaft.

Lesen Sie weiter für unsere Top-Tipps für internationale Studierende, die sich für ein Studium der Wirtschaftswissenschaften interessieren:

Massachusetts Institute of Technology, USA

Das MIT wurde 2017 von der QS-Rangliste weltweit auf Platz 1 für Wirtschaftswissenschaften gewählt und verfügt über ein renommiertes Bachelor- und Graduiertenprogramm für Wirtschaftswissenschaften. Seniorprofessoren unterrichten Einführungskurse für angehende Studenten und werden ermutigt, ihre Forschungsfähigkeiten mit Programmen wie dem Undergraduate Research Opportunities Program zu entwickeln, das sie mit einem Netzwerk von Doktoranden und Fakultätsmitgliedern verbindet. Die Studentenschaft des MIT ist zu 34 % international und ihre Absolventen sind oft bei internationalen und nationalen Organisationen beschäftigt, was es zu einer äußerst begehrten Universität für Studenten auf der ganzen Welt macht.

Harvard-Universität, Vereinigte Staaten

Harvard ist weltweit auf Platz 2 der Wirtschaftswissenschaften und hat eine Reihe von Wirtschaftsnobelpreisträgern hervorgebracht. Die Abteilung sponsert mehr als 15 Seminare pro Woche zu einer Reihe von Themen in Wirtschaftswissenschaften von internationalen und amerikanischen Spitzenwissenschaftlern. Die Universität beherbergte 2016-2017 9.851 internationale Studenten und zieht mit ihren internationalen Studenten aus 153 Ländern wirklich Talente aus der ganzen Welt an.

Ihr internationales Büro ist bestrebt, internationale Studenten und Akademiker anzuziehen, und bietet eine breite Palette von Dienstleistungen wie Beschäftigung, Visa und Steuerhilfe. Ihr Gastgeberprogramm, das internationale Doktoranden und Einwohner Bostons zusammenbringt, hilft Studenten seit 1962 dabei, ihr neues Zuhause kennenzulernen.

Die Harvard University bietet eine Reihe von Praktika und Stellen für wissenschaftliche Assistenten für Studenten der Wirtschaftswissenschaften sowie Finanzierungsmöglichkeiten für die Forschung an.

London School of Economics and Political Science, Vereinigtes Königreich

Die London School of Economics and Political Science beherbergt eine der größten wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Welt und belegt im Vereinigten Königreich den ersten und weltweit den 5. Platz für Wirtschaftswissenschaften.

Eine wirklich internationale Erfahrung, die Studentenschaft der LSE ist zu 71 % international und der Campus befindet sich im Herzen der Metropole dieser äußerst vielfältigen Hauptstadt, was eine einzigartige internationale Erfahrung garantiert.

Die LSE unterstützt ihre internationalen Studenten mit einem Beratungsteam für Studentenvisa, um einigen der talentiertesten Studenten der Welt dabei zu helfen, den Papierkram zu sichten und ihr Studium zu beginnen. Die Forschung des Fachbereichs Volkswirtschaftslehre konzentriert sich häufig auf globale Themen wie Klimawandel und wirtschaftliche Entwicklung, was ihn zu einer wunderbaren Ergänzung für Ökonomen macht, die nach einer globalen Perspektive suchen.

Universität Oxford, Vereinigtes Königreich

Oxford, das für sein Wirtschaftsprogramm auf Platz 7 der Welt steht, begrüßte 1190 seinen ersten internationalen Studenten und hat heute eine internationale Studentenpopulation von 38%.

Um gleiche Wettbewerbsbedingungen für aufstrebende Talente zu fördern, ist der Bewerbungsweg für internationale Studenten genau derselbe wie für britische Studenten. Internationale Studenten erhalten Unterstützung von Einwanderungsbehörden sowie Hilfe bei der Organisation von Vorstellungsgesprächen, Zulassungstests und Englischbewertung.

Mitglieder ihrer Wirtschaftsabteilung dienen als Beamte und Berater zahlreicher internationaler und nationaler Organisationen und Gremien. Im jüngsten UK Research Assessment, REF 2014, wurde Oxford in Bezug auf die Gesamtforschungsstärke an die Spitze eingestuft, wobei mehr Forschungsergebnisse als weltweit führend in Bezug auf Originalität, Strenge und Bedeutung eingestuft wurden als jede andere Wirtschaftsfakultät im Vereinigten Königreich

Erasmus School of Economics, Niederlande

Auf Platz 44 in der Welt und 12 in Europa für Wirtschaft und Ökonometrie von QS, machen die internationalen Studenten der Erasmus School of Economics 30% ihrer Studentenschaft aus.

Die Erasmus School of Economics hat zwei Stipendien speziell für Nicht-EWR-Studenten, was deutlich macht, dass sie daran interessiert sind, globale akademische Talente zu rekrutieren. Die Incoming-Studenten der Schule befassen sich mit zwei Themen, die für Incoming-Studenten am schwierigsten sind: Visaverfahren und Wohnungssuche.

Wenn Sie auf der ganzen Welt leben und nicht alle gewünschten Campus besuchen können, bevor Sie sich bewerben, hat die Erasmus University, zu der die Erasmus School of Economics gehört, ein virtuelles Erlebnis gestartet, das Studenten einlädt, den Campus, die Klassenzimmer, und studentisches Wohnen online.

Universität Melbourne, Australien

Die University of Melbourne liegt in Australien an 1. Stelle und weltweit an 25. Stelle für Wirtschaftswissenschaften und hat satte 40 % internationale Studenten angezogen. Die University of Melbourne lehrt seit 1855 Wirtschaftswissenschaften. Die Universität verfügt über eine Reihe spezialisierter Forschungszentren, darunter ein experimentelles Wirtschaftslabor, das Theorien in einer kontrollierten Laborumgebung testet.

Internationale Studenten werden mit einem kostenlosen Abholservice vom Flughafen untergebracht und Sie können während Ihres Umzugs nach Melbourne auf Unterkunft, finanzielle Unterstützung und Unterstützung für Ihr Wohlbefinden zugreifen.

ETH Zürich, Schweiz

Die ETH Zürich belegt in den Wirtschaftswissenschaften den 35. Platz weltweit und den 1. Platz in der Schweiz. Ihr Masterprogramm in Management, Technology and Economics zeichnet sich durch branchenübergreifende Zusammenarbeit und unternehmerisches Denken aus. Studierende haben die Möglichkeit, ihr wirtschaftswissenschaftliches Studium mit einem mindestens 10-wöchigen Industriepraktikum zu verbinden. Die ETH Zürich hat einen internationalen Studierendenanteil von 38%.

Mit einem gut ausgebauten Forschungsbereich betreibt die Abteilung Grundlagen- und angewandte Forschung in den Bereichen Management, Ökonomie, Innovation, Systemdynamik und Risiko. Ein Großteil ihrer Forschung dient der Verbesserung des Technologieverständnisses in Organisationen, Gesellschaften und Volkswirtschaften. Die ETH Zürich ist neben der Forschung an innovativen Lehrmethoden interessiert und holt laufend Feedback zu Studieninhalten und Dozentenleistungen ein, um ihre Programme auf der Grundlage des Feedbacks der Studierenden weiterzuentwickeln.

Universität für Wissenschaft und Technologie Hongkong, China

Wenn Sie an einer jungen, modernen Universität im Ausland studieren möchten, bietet die Hong Kong University of Science and Technology internationalen Studenten einen lebendigen Studentenlebensstil und ein hervorragendes Tor nach China. Ihre Wirtschaftsabteilung belegte den 24. Platz in der Welt und den 2. Platz in Asien. Mehr als 60 Nationalitäten sind in ihrer Studentenschaft vertreten, und 80 % ihrer Fakultät stammen von erstklassigen ausländischen Universitäten.

Ihre Wirtschaftsabteilung konzentriert sich auf Wirtschaftswachstum und -entwicklung, die chinesische Wirtschaft, industrielle Organisation, Ökonometrie und internationale Ökonomie und sponsert regelmäßige Workshops mit weltweit führenden Wissenschaftlern.

Als forschungsbasierte Eliteuniversität profitieren die Studierenden nach wie vor vom Erfahrungslernen, da 70% ihrer Absolventen an Praktika teilnehmen.

Kanada

Universität Toronto, Kanada

Auf Platz 21 der Welt und auf Platz 1 in Kanada für ihre Wirtschaftsfakultät bietet die University of Toronto Wirtschaftsstudenten einen international anerkannten Abschluss. Personalvermittler aus 21 Ländern stufen die Absolventen der University of Toronto als eine der drei besten öffentlichen Universitäten für berufsbereite Alumni ein.

Die Fakultätsmitglieder forschen und lehren ein breites Spektrum wirtschaftswissenschaftlicher Bereiche, die Theorie, angewandte Datenanalyse und ökonometrische Methodik umfassen. Wirtschaftsstudenten, die an der U of T studieren, werden ermutigt, mit den Fakultäten für Recht und Management zusammenzuarbeiten und kodisziplinäre Studien durchzuführen.

Ihre Studentenschaft stammt aus 168 Ländern und Regionen und zeigt ihr Engagement für internationale Studenten, indem sie die Stipendien von Lester B. Pearson International an herausragende Wissenschaftler aus der ganzen Welt vergeben.

Bocconi-Universität, Italien

Ihre Fakultät, die auf Platz 16 der Welt und auf Platz 1 in Italien für Wirtschaftswissenschaften steht, rekrutiert eifrig internationale Spitzendozenten aus der ganzen Welt. Neben Lehre und Forschung wurden einige Mitglieder der Wirtschaftsabteilung als Berater für internationale Organisationen wie den IWF, die UN und die Weltbank ausgewählt.

Obwohl Bocconis Anteil internationaler Studierender bei 11 % liegt, sind sie aktiv daran beteiligt, internationalen Studierenden dabei zu helfen, ein hervorragendes Auslandsstudium zu absolvieren. Sie bieten eine Reihe von Dienstleistungen und Aktivitäten an, um neuen Studenten bei ihrer Ankunft und während ihres gesamten Studiums zu helfen. Dazu gehören ein Crashkurs und ein Folgekurs in Italienisch, um neuen internationalen Studenten dabei zu helfen, eine erfüllende Erfahrung in Mailand zu machen. Hilfe bei der Wohnungssuche, akademische Beratungsdienste und eine Vielzahl von Orientierungsaktivitäten, um internationalen Studenten zu helfen, sich an den Campus zu gewöhnen. Darüber hinaus wird das Bocconi-Stipendium für internationale Studierende an ausgewählte bedarfsorientierte Studierende aus der ganzen Welt vergeben, die einen Master of Science-Abschluss anstreben.

Auswahlkriterium

Universitäten, die in unserer Liste „Top 10 Universities to Study Economics“ aufgeführt sind, wurden aufgrund einer Vielzahl qualitativer Faktoren ausgewählt, von denen wir hoffen, dass sie internationalen Studierenden helfen, ihre ideale Universität im Ausland zu finden.

Zu den Faktoren gehören der Prozentsatz der an der Universität eingeschriebenen internationalen Studierenden und die ihnen vor, während und nach ihrem Studium erbrachten Dienstleistungen, einschließlich der Verfügbarkeit von Praktika und außerschulischen Studiengängen. Wir haben auch globale und nationale Rankings der Universität, die Beliebtheit des Studienziels im Ausland und die Offenheit des Gastlandes für internationale Studierende berücksichtigt, einschließlich der einfachen Beantragung von Studentenvisa.

Wann immer möglich, haben wir Bewertungen von Studenten sowie private Bewertungen berücksichtigt, die per E-Mail an educations.com gesendet wurden und die das frühe Serviceniveau für potenzielle internationale Studenten angeben.

Wir haben auch unser Bestes versucht, Universitäten unterschiedlicher Größe in verschiedenen Ländern einzubeziehen, um potenziellen internationalen Studenten eine größere Vielfalt an Studienmöglichkeiten auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.

Die im Bericht genannten Rankings beziehen sich auf das Ranking von QS Economics & Econometrics 2017. Der Prozentsatz internationaler Studierender wurde im Dezember 2017 von Times Higher Education referenziert.

Schließlich untersuchten wir, wann immer verfügbar, den Prozentsatz der Beschäftigung internationaler Studierender nach dem Abschluss und die Bedeutung, die Programmen beigemessen wird, um Studierende auf eine sich zunehmend verändernde Welt vorzubereiten.