alert Diese Seite ist eine übersetzte Version von educations.com
Zeigen Educations.com als: Handy

Emily Carr Universität für Kunst + Design (ECU)

Emily Carr Universität für Kunst + Design (ECU) ist eine Universität von Weltklasse, die sich der Kunst-, Design- und Medienerziehung widmet. ECU wurde von QS Rankings für 2020-2021 als die beste Kunst- und Designuniversität in Kanada und als eine der 50 besten Universitäten weltweit eingestuft.

Die Universität befindet sich im schönen Vancouver, BC, und ist ein zentraler Knotenpunkt in einem sich schnell entwickelnden Viertel kultureller und technologischer Innovationen. Mit mehreren Galerien, einem Kunstplatz, einer Buchhandlung, einer Bibliothek und vielen Restaurants gibt es das ganze Jahr über viel zu sehen und zu erleben.

Alle Bachelor-Abschlüsse beginnen mit dem einzigartigen Foundation-Programm. Dieses Einführungsprogramm bietet Kernkompetenzen und transformative Erfahrungen in einer Reihe von akademischen und Studioklassen. Das Gründungsjahr bietet den Studenten neue technische Perspektiven, wichtige Beziehungen und kritische Einsichten, mit denen sie persönliche Studienentscheidungen treffen können. Nach dem Gründungsjahr legen die Studierenden einen individuellen Weg fest, indem sie aus elf Hauptfächern und Nebenfächern einen Bachelor of Design, einen Bachelor of Fine Arts oder einen Bachelor of Media Arts auswählen.

ECU bietet die höchste interdisziplinäre Fakultät und fortschrittliche Forschungsmöglichkeiten als führende kanadische Institution, die sich ausschließlich der Herstellung widmet. Hochschulabschlüsse in Bildender Kunst und Design verbessern die Möglichkeiten als praktizierender Künstler, Designer und angehender Fachmann, einen Beitrag zur zeitgenössischen kreativen Gesellschaft zu leisten.

Alumni und Fakultäten sind international als preisgekrönte Schöpfer und Vordenker anerkannt, die einen enormen Einfluss auf den Kultursektor und die Wirtschaft haben. ECU bringt Studenten, Industrie und Gesellschaft konsequent dazu, Kreativität und ihre Gestaltung der Welt anders zu erforschen und anders zu denken.


Für weitere Informationen über Emily Carr Universität für Kunst + Design, bitte füllen sie eine Informationsanfrage aus und die Schule wird Sie mit weiteren Informationen kontaktieren.

Bildungsprogramme - Emily Carr Universität für Kunst + Design

Stipendien & Finanzierung

Während der gesamten akademischen Reise steht den Studierenden Unterstützung zur Verfügung.

Eingehende Studierende, derzeitige Studierende und Absolventen können eine Vielzahl von Fördergeldern erhalten. Dies umfasst externe Stipendien, Stipendien, Aufnahmestipendien, Studienstipendien, die Finanzierung von Aborigines-Studenten und Auszeichnungen für Absolventen.

Wir empfehlen, frühzeitig nach Ihren Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen, um sicherzustellen, dass Sie über die meisten verfügbaren Optionen verfügen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Fristen für Zuschuss- und Förderanträge einzuhalten.

Videos

         

Informationsanfrage - kostenlos & unverbindlich

Möchten Sie mehr über Emily Carr Universität für Kunst + Design wissen? Geben Sie Ihre Anfrage in das Formular ein. Die Informationen werden direkt an den Anbieter geschickt, der Sie sobald wie möglich persönlich kontaktieren wird.

Land *
Staatsangehörigkeit *

Warum am Emily Carr Universität für Kunst + Design

Die Emily Carr Universität für Kunst und Design ist eine Schule von Schülern, Lehrern, Denkern und Machern wie keine andere - gleichzeitig laserfokussiert und von Praxis und Natur unendlich. Wir wurden 1925 gegründet und sind die einzige spezialisierte, akkreditierte, öffentliche postsekundäre Universität in British Columbia, die sich ausschließlich der Bildung und Forschung im Kreativsektor und der damit verbundenen wissensbasierten Wirtschaft widmet. Wir verbinden Forschung, kritische Theorie und Studiopraxis in einem interdisziplinären Umfeld und stärken unsere Arbeit durch die Integration unserer persönlichen und beruflichen Praktiken. Unsere Strategie, Einrichtungen, Partnerschaften und Ressourcen sind bewusst auf Studenten ausgerichtet, um den Dialog, den Ausdruck und die offenen Verbindungen zur Unterstützung der nächsten Generation kreativer und kultureller Führungskräfte zu fördern.

Unsere Heimatbasis in Vancouver - eine junge, pulsierende Stadt, die für ihren Elan, ihre Schönheit und ihre unvergleichliche Lebensqualität bekannt ist - spiegelt unsere Grundüberzeugung wider: Kreativität wird immer unsere größte natürliche Ressource sein, individuell und gemeinsam. Inspiriert von dieser Überzeugung bieten unsere Programme Bachelor-, Diplom- und angewandte Forschung in den Bereichen Bildende Kunst, Medienkunst und Design sowie Berufszertifikate, voruniversitäres und lebenslanges Lernen in diesen Bereichen.

Emily Carr Universität für Kunst + Design gehört zu den Top 10 Ländern, in denen man im Ausland studieren kann

educations.com Top 10 global rankings 2021 badgeeducations.com Top 10 global rankings 2020 badge

Auszeichnungen & Akkreditierungen

# 40 in Kunst & Design

QS World University Rankings (2020)

Gold-Zertifizierung

LEED

# 1 Art & Design University - Kanada

QS World University Rankings (2020)

Studentenservice & Einrichtungen

Galerien und Buchhandlungen

  • Libby Leshgold Galerie
  • Bücher lesen
  • ECU Drücken Sie
  • Michael O'Brian Exhibition Commons
  • RBC Media Gallery und Faculty Gallery.

Geschäfte und Studios

  • Foundation Shop
  • Animation
  • Keramik
  • Kommunikationsdesign
  • Holzhandel
  • Digital Fabrication Lab
  • FMSA
  • Labor für flexible Materialien
  • Interaktionsdesign
  • Metallgeschäft
  • Fotografie
  • Printmedien
  • Skulptur
  • Soft Shop
  • Krankentragen + Oberflächen Holz Shop
  • Materielle Angelegenheiten
  • Mixed Reality Lab
  • WIP Lab

Studentischer Lebensstil

Die Studentenvereinigung der Emily Carr University leitet unabhängig die zahlreichen Clubs und Studenteninitiativen der Universität. Die Liste der Clubs variiert jedes Jahr, obwohl einige langjährige Gruppen den Animationsclub, Emily Queers, die Social Practice Kitchen, den Doodle Club, Intervarsity (ehemals Emily Carr Christian Community) und mehr umfassen, um Ihnen einen Eindruck von der Breite der Gruppen zu geben, die für Studenten verfügbar sind sich engagieren.

An der Kreuzung von Ost- und West-Vancouver auf ehemaligem Industrieland befindet sich unser Campus an der Spitze des neuen Herzens der Kreativbranche in Vancouver.

Die renommierte Institution befindet sich neben dem Zentrum für digitale Medien (577 Great Northern Way) sowie den Galerien Equinox und Monte Clarke (525 Great Northern Way) und ist ein zentraler Knotenpunkt in diesem sich schnell entwickelnden Viertel kultureller und technologischer Innovation. Mit mehreren Galerien, einem Kunstplatz, einer Buchhandlung, einer Bibliothek und vielen Restaurants gibt es das ganze Jahr über viel zu sehen und zu erleben für Einheimische und Touristen.

Egal, ob Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Transit oder mit dem Auto unterwegs sind, Sie können das strahlend weiße Äußere von Emily Carrs Streikanlage nicht verpassen. Das vom führenden kanadischen Architekturbüro Diamond Schmitt Architects entworfene Gebäude wird durch farbenfrohes Glas hervorgehoben: Die 15-Farben-Palette wurde von Fakultätsmitgliedern und Malern, Landon Mackenzie und Ben Reeves, entworfen und spiegelt die Farben wider, die in Werken des Namensgebers der Institution und von BC gefunden wurden Künstlerin Emily Carr.

Viele der bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten der Schule befinden sich in der Nähe des Haupt- oder Westeingangs. Auf dem Weg dorthin sehen Sie das markante, leuchtend rote, blütenförmige Gebäude direkt vor dem Haupteingang. Der sogenannte Pavillon „Red Petal“ (525 Great Northern Way) ist die zukünftige Heimat von Nemesis Coffee.

Der Eingang führt auf die zweite Ebene der Universität. Unmittelbar zu Ihrer Linken werden Sie von der Libby Leshgold Gallery begrüßt. Die Galerie für zeitgenössische Kunst ist täglich von 12 bis 17 Uhr geöffnet und bietet kuratierte Ausstellungen etablierter und aufstrebender lokaler und internationaler Künstler. Die Galerie beherbergt auch eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen und Programme, darunter Künstlergespräche und Vorträge.

Mit der Galerie verbunden ist READ Books, ein weiterer Ort, den man unbedingt besuchen muss. Es ist eine der wenigen kunstorientierten Buchhandlungen im Westen Kanadas und ein großartiger Ort, um einzigartige Souvenirs zu finden. Die einzigartige Sammlung der Buchhandlung umfasst Ausstellungskataloge, Künstlermonographien, Künstlerbücher, Kunstmagazine, Graphic Novels und Bücher, die von Museen, Galerien, Universitäten und unabhängigen Pressen veröffentlicht werden. Wie die Galerie fungiert READ Books auch als sozialer Raum, in dem öffentliche Veranstaltungen wie Lesungen, Buchvorstellungen und Unterschriften stattfinden.

Entlang des gleichen Korridors befindet sich das größte Auditorium der Schule, das Reliance Theatre. Am anderen Ende des Flurs, neben den Balkoneingängen des Theaters, werden Sie von einer bemalten Bronzefigur von Emily Carr zu Pferd des international anerkannten Bildhauers Joe Fafard begrüßt. Beachten Sie, dass die Holztüren zum Balkoneingang des Theaters auf Ebene zwei sowie die Eingänge im Erdgeschoss von den indigenen Alumni Dean Heron, Xwalacktun und Edwin Neel geschnitzt wurden. Dies sind nur einige der geschnitzten Türen indigener Künstler, die Sie in vielen Büros und Klassenzimmern der Einrichtung sehen werden.

Wenn Sie durch die Haupthalle in Richtung Atrium gehen, sehen Sie die Michael O'Brian Exhibition Commons, die sich über die Länge von Level Zwei erstrecken. In der rotierenden Ausstellung und im pädagogischen Raum werden häufig Arbeiten von Emily Carr-Studenten und -Fakultäten gezeigt. Die angrenzende RBC Media Gallery widmet sich der Ausstellung neuer Medien und Videoinstallationen. Beide Räume werden von einem Komitee programmiert, das sich aus Mitgliedern der Emily Carr-Community zusammensetzt.

Das Herz des Campus ist die Ron Burnett Library + Commons. Die Print- und Mediensammlungen der zweistöckigen Bibliothek sind selbst an den regnerischsten Tagen mit natürlichem Licht durchflutet und konzentrieren sich auf zeitgenössische Kunst, Medien und Design. Zu den Fachgebieten zählen Kunstgeschichte, Kritik- und Kulturwissenschaften, Designforschung und andere kreative Praktiken wie Typografie. Für 30 USD pro Jahr kann jeder, der die Community Borrower-Karte der Bibliothek besitzt, Materialien ausleihen.

Im zweiten Stock der Bibliothek befindet sich eine umfangreiche Sammlung von Graphic Novels und Kunstmagazinen - ganz zu schweigen von einer exzellenten Auswahl an Brettspielen, um sich die Zeit zu vertreiben.

Fans der Westküstenkünstlerin Francine Peters (früher bekannt als Fred) finden im Zwischengeschoss eine hervorragende Sammlung von Postern des Künstlers. Der Großteil der Bücherbestände der Bibliothek befindet sich im ersten Stock, einschließlich einer Anzeigestation zum Ansehen von Filmen und Videos auf DVD und VHS. Links von der Treppe sehen Sie den Raum für Künstlerbücher und Spezialsammlungen. Diese Sammlung konzentriert sich auf seltene Kunstwerke in Buchform von den 1960er Jahren bis zur Gegenwart und widmet sich Büchern, die von einem Künstler oder Künstlerkollektiv hergestellt, veröffentlicht, produziert oder verändert wurden.

Die Archivsammlung der Bibliothek umfasst Universitätsfotos, akademische Kalender, Veröffentlichungen von Studenten und Erinnerungsstücke aus Emily Carrs frühesten Tagen. Einige davon werden auf einer Zeitachse direkt vor dem Raum für Spezialsammlungen angezeigt.

Besuchen Sie direkt gegenüber der Bibliothek das Café, um etwas zu essen. Die Speisekarte bietet eine große Auswahl, von Kaffee und Backwaren bis hin zu Sandwiches und Salaten, Pasta, Sushi und Reisschüsseln. An einem sonnigen Tag ist die riesige Außenterrasse der perfekte Ort zum Picknicken, Beobachten und Genießen der Aussicht auf die North Shore Mountains und die Innenstadt von Vancouver.

Wenn Sie mehr italienische Küche wünschen, probieren Sie die Schwesteranlage Loafe Mini Pizzeria im Loafe Cafe, die leckere Pizza aus dem Holzofen in der Nähe des östlichen Eingangs des Campus serviert.

Um die Ecke versteckt sich die Fakultätsgalerie, ein rotierender Ausstellungsraum, in dem Kunstwerke und Forschungsergebnisse der Fakultät und der Alumni der Schule präsentiert werden.

Kein Besuch bei Emily Carr ist vollständig ohne einen Besuch des Wilson Arts Plaza direkt vor dem östlichen Eingang der Schule. Der einzige Kunstplatz der Stadt verfügt über einen digitalen Bildschirm für Animations-, Film- und Videoinstallationen, die alle vom öffentlichen Kunstkomitee der Stadt Vancouver kuratiert wurden. Während Ihres Besuchs stoßen Sie möglicherweise auf andere öffentliche Pop-up-Kunstinstallationen, die auf dem Platz im Freien ausgestellt sind - oder sogar auf einen laufenden Yoga-Kurs. Auf dem Außenplatz, einem dringend benötigten öffentlichen Raum auf der Ostseite von Vancouver, finden auch Schul- und öffentliche Veranstaltungen statt.

Gleich nebenan befinden sich Food Trucks an der Nordseite des Zentrums für digitale Medien, das montags bis freitags von 11:30 bis 14:00 Uhr zum Mittagessen geöffnet ist. Weitere Informationen zu den Lastwagen und ihren Öffnungszeiten finden Sie in Street Food Vancouver.

Im nahe gelegenen Mount Pleasant und im Olympic Village gibt es viele andere Restaurants außerhalb des Campus. Der nächstgelegene ist Kafka Coffee (577 Great Northern Way) gegenüber von Emily Carr im Center for Digital Media. Das Café, das auch dafür bekannt ist, lokalen Künstlern erschwinglichen Ausstellungsraum zu bieten, verleiht den Gästen sogar Paddel, um auf seiner Tischtennisplatte im Freien zu spielen.

Unterkunft

Neugierig auf Wohnmöglichkeiten?

Emily Carrs Studenten leben außerhalb des Campus und bieten zahlreiche Möglichkeiten wie Privatvermietung, Wohngemeinschaft, vorübergehende Unterbringung und Gastfamilien. Unsere spezielle Website ist unser Leitfaden, um die richtige Unterkunft für Sie zu finden.

Bewertungen von Studierenden

Durchschnittliche Bewertung 3,8

Basierend auf 38 Bewertungen

Emma
A 3/5 for great ceramic department but lack of community sometimes
IC
Awesome school that helped me to make my dream come true
Mana
This school could do so much better in terms of convocation ceremony in Covid time. They could have several small out door ceremonies this year or postpone the whole thing to the next year, instead of making a video and name it convocation ceremony.

Kontaktinformationen für Emily Carr Universität für Kunst + Design

Emily Carr Universität für Kunst + Design

520 East 1st Ave
V5T 0H2 Vancover, BH British Columbia
Canada

 Telefonnummer anzeigen
www.ecuad.ca

Contact school

Möchten Sie mehr über den Anbieter und seine Programme wissen? Geben Sie Ihre Anfrage in das Formular ein. Die Informationen werden direkt an den Anbieter geschickt, der Sie sobald wie möglich persönlich kontaktieren wird.

Reviews
Institute rating
(3,8)
Basierend auf 38 Bewertungen