Keystone logo

Gewinner des Go Global MBA-Stipendiums 2023 von educations.com

6. Feb. 2024
2023 Go Global MBA Scholarship Winner - Esther Ajari

Lernen Sie Esther Ajari kennen, die Gewinnerin des Go Global MBA-Stipendiums 2023!

Esther Ajari ist die Gewinnerin des Go Global MBA-Stipendiums 2023 von educations.com.

Esther hat 7.000 US-Dollar für ihre Studiengebühren für einen MBA in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaftslehre und Politik sowie Multinationales Management an der Wharton Business School in Pennsylvania erhalten.

Esther ist Ärztin und Gründerin von The TriHealthon, einer NGO, die sich auf die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens gefährdeter Frauen und Kinder in Afrika konzentriert. Esther plant, ihren MBA zu nutzen, um in multinationalen Regierungsorganisationen wie der Afrikanischen Union und den Vereinten Nationen zu arbeiten.

Esthers Hintergrund

Esther wurde in einer ländlichen, indigenen Gemeinde in Nigeria geboren und wuchs dort auf, wo es nur wenige Ärzte und kaum Zugang zu medizinischer Versorgung gab. Als sie einen Freund aus Kindertagen durch Krebs verlor und erkannte, dass er bessere Chancen gehabt hätte, wenn er einen besseren Zugang zu Gesundheitsversorgung und medizinischen Dienstleistungen gehabt hätte, wurde Esther inspiriert, Ärztin zu werden.

Sie erkannte auch den Bedarf an weiblichen Ärzten, da es den Frauen in ihrer Gemeinde nicht immer angenehm war, sich an die verfügbaren Ärzte zu wenden, bei denen es sich ausschließlich um Männer handelte. Als die Regierung in Esthers Gemeinde ein Lehrkrankenhaus eröffnete, sah Esther die Chance, eine Ärztin zu werden, die ihrer Gemeinde dienen und sie verstehen konnte. Im Alter von 15 Jahren wurde sie an der medizinischen Fakultät aufgenommen. Durch ihr Studium lernte Esther auch, wie wichtig die Gesundheitsverwaltung für die Bereitstellung von Zugang und Pflege ist.

Als Ärztin und Fürsprecherin ermöglicht Esther gefährdeten Frauen und Kindern Zugang zur Gesundheitsversorgung, stellt Ressourcen und Schulungen zur Verfügung und führt Forschungen durch, um Periodenarmut, Teenagerschwangerschaften und Unterernährung bei Kindern in Afrika zu beenden. Esther war Dalai Lama Fellow, Botschafterin der Afrikanischen Union und internationale Beraterin des Europarats.

Wie Esther ihr Studienland wählte

Esther hatte geplant, im Jahr 2020 als Gewinnerin einer globalen Studie bei der Student Network Organization Community Health an der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko zu studieren. Aufgrund der globalen Pandemie wurde das Programm digital abgeschlossen und die Erfahrung gab Esther einen Eindruck von den Vorteilen Internationales Studium. Als sie sich für ein MBA-Studium entschied, wusste sie, dass es eine internationale Studentin sein würde. Esther hat sich für das Business-Programm von Wharton entschieden, weil die Schule über zahlreiche Wahlfächer und multidisziplinäre Hauptfächer verfügt, die es Esther ermöglichen, ihre Erfahrungen als MBA-Studentin zu gestalten. Sie plant ein Doppelstudium in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaftslehre und Politik sowie multinationalem Management.

Während ihres MBA-Abschlusses wird Esther sich von den alltäglichen Aufgaben ihrer NGO TriHealthon zurückziehen. Sie freut sich jedoch auf die Möglichkeiten, die Wharton und Philadelphia bieten, um weiterhin in der Philanthropie und Interessenvertretung tätig zu sein. Wharton ist kürzlich eine Partnerschaft mit Resilience Education eingegangen, einer Initiative, die inhaftierten Menschen eine wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung ermöglicht, und Esther hofft, an dem Programm teilnehmen zu können. Ein weiteres Programm, das Esther am Herzen liegt, ist Rise on Boards (ehemals Girls on Boards), das ins Leben gerufen wurde, als sie Mädchenbotschafterin der Afrikanischen Union war. Esther möchte ihre Kontakte an der Business School nutzen, um Möglichkeiten für junge Menschen zu finden, ähnliche Erfahrungen zu machen.

Wie Esther plant, eine global denkende Führungspersönlichkeit zu werden

Durch ihre Arbeit mit The TriHealthon hat Esther erkannt, dass der beste Weg, groß angelegte gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen, darin besteht, etwas zu tun und nicht zu fragen. Durch den Erwerb eines MBA an der Wharton Business School in den Vereinigten Staaten hofft Esther, das multidisziplinäre Wissen zu erlangen, das für den Übergang in eine Führungsrolle in multinationalen Regierungen oder Organisationen erforderlich ist, die Veränderungen auf internationaler Ebene ermöglichen.

Unten können Sie zusehen, wie Esther ihre Auszeichnung entgegennimmt.