alert Diese Seite ist eine übersetzte Version von educations.com
Zeigen Educations.com als: Handy

Brauchen internationale Studierende eine Plagiatsprüfung?

Warum Sie als internationaler Student möglicherweise eine Plagiatsprüfung benötigen

Eine Unterkunft zu finden, die Landessprache zu lernen und Freunde zu finden, wenn man im Ausland studiert, ist schon eine Herausforderung. Sie können aber auch mit etwas Studienstress rechnen, denn Ihre neue Universität wird wahrscheinlich andere Erwartungen haben als die Universitäten in Ihrem Heimatland – insbesondere wenn es um das Verfassen von Arbeiten, die korrekte Quellenangabe und die Vermeidung von Plagiaten geht.

Etwas wie ein Plagiats-Checker oder ein Plagiats-Scanner stellt sicher, dass du deine Quellen richtig referenziert hast, damit du einen unruhigen Start an deiner neuen Universität vermeiden kannst.

Sollte jeder eine Plagiatsprüfung verwenden?

Es ist allgemein bekannt, dass die meisten Universitäten Ihre Dissertation oder Ihre Arbeit nach der Einreichung einer Plagiatsprüfung unterziehen. Ein Auslandssemester bedeutet leider nicht, dass diese Regeln nicht gelten.

Tatsächlich müssen Sie als internationaler Student besonders vorsichtig sein. Während Länder wie Großbritannien und Australien das Harvard-Referenzsystem bevorzugen, bevorzugt Deutschland beispielsweise Fußnoten mit einer Seite mit Werkzitaten.

Wenn Sie einen neuen Referenzierungsstil erlernen mussten, stellt eine Plagiatsprüfung sicher, dass Sie richtig referenziert haben. Natürlich müssen Sie als Bachelor-Student nur die bereits vorhandene Forschung anderer nutzen, aber in der akademischen Welt ist es so wichtig, Anerkennung zu geben, wo sie fällig ist.

Top Tipp:

Wenn Sie vergessen, einen der Autoren in Ihren Referenzen anzugeben, gilt dies als Plagiat. Auch ein versehentliches Plagiat kann schwerwiegende Folgen haben. Sie können Ihren Aufsatz oder Ihre Dissertation automatisch nicht bestehen.

Kostenlose vs. kostenpflichtige Plagiatssoftware

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen und einen Plagiatsdetektor verwenden, werden Sie auf zwei verschiedene Arten stoßen: kostenlos und kostenpflichtig. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, und je nach Bedarf ist eine besser geeignet als die andere. Wir werden uns jede Option unten ansehen.


Vor- und Nachteile einer kostenlosen Plagiatsprüfung

Eine kostenlose Plagiatsprüfung kann besonders ansprechend klingen, da sie für Ihr Studentenbudget geeignet ist. Aber ist es die beste Option für Ihre Forschungsarbeit?

Kostenlose Vorteile von Plagiat Checker Kostenlose Plagiatsprüfung Nachteile
  • Kostenlos
  • Nicht vertrauenswürdige Websites
  • Verwirrende Datenschutzrichtlinien
  • Versteckten Kosten
  • Wort- oder sogar Zeichenbegrenzungen

Ein kostenloser Plagiatsscanner mag verlockend klingen, wenn Sie während Ihres Auslandsstudiums Ihr gesamtes Geld für Reisen ausgegeben haben, aber es gibt einige Unsicherheiten. Diese Scanner arbeiten mit einem Algorithmus und die freien Scanner dürfen nur so programmiert werden, dass sie jede zweite oder dritte Zeile des angegebenen Textes überprüfen. Sie können Ihren Plagiatstest bestehen und erhalten dann eine E-Mail von Ihrer Universität, die Ihnen mitteilt, dass Sie ihren nicht bestanden haben, da sie einen anderen Plagiatsprüfer mit einem besseren Algorithmus verwendet haben.

Darüber hinaus befinden sich viele der Anbieter kostenloser Plagiatsoftware außerhalb Europas, was bedeutet, dass Sie nicht durch die Datenschutzgesetze geschützt sind, an die Sie gewöhnt sind. Ihre Dissertation kann von ihrem System durchgesickert oder auf unbestimmte Zeit in ihrer Datenbank gespeichert werden. Leider können Sie in diesem Fall nicht eingreifen.

Top Tipp:

Wichtig: Wenn Sie die gleiche Plagiatsprüfung wie Ihre Universität verwenden und Ihre Arbeit nicht aus dem System gelöscht wird, wird es Ihrer Universität so erscheinen, als ob Sie Ihre gesamte Arbeit plagiiert hätten.

Auswahl eines Plagiatsprüfers

Die Entscheidung zwischen kostenpflichtigen vs. kostenlosen Plagiatsprüfern liegt natürlich ganz bei Ihnen. Behalten Sie jedoch bei Ihrer Entscheidung die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen im Hinterkopf.

Wenn Sie eine Bachelorarbeit oder eine Meilensteinarbeit geschrieben haben, ist es möglicherweise die beste Option, für eine Plagiatsprüfung zu bezahlen, um zu vermeiden, dass Ihre Arbeit durchgesickert oder in einer Datenbank gespeichert wird. Wenn Sie jedoch nur eine Hausarbeit oder einen Aufsatz verfasst haben, der nicht so aussagekräftig ist, können Sie wahrscheinlich mit einer kostenlosen Plagiatsprüfung davonkommen.

Eine Checkliste für die Suche nach vertrauenswürdigen Anbietern

Hat man sich zwischen kostenloser und kostenpflichtiger Plagiatssoftware entschieden, ist der nächste Schritt die Suche nach einem vertrauenswürdigen Anbieter. Verwenden Sie die Checkliste unten, um eine Vorstellung davon zu erhalten, worauf Sie achten müssen:

  1. Professionalität des Anbieters: Sehen Sie sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an und sehen Sie, ob er andere Dienste anbietet oder auf anderen Websites präsent ist.
  2. Bewertungen: Schauen Sie sich einige unabhängige Bewertungswebsites an. Was sagen andere Studierende über das Unternehmen?
  3. Das Tempo eines Plagiats-Scans: Ein Plagiatsprüfer kann nicht Ihr gesamtes Papier in weniger als zwei Minuten scannen. Wenn dies der Fall ist, überprüft der Algorithmus wahrscheinlich nur jede zweite Zeile. Sie können damit rechnen, dass ein legitimer Scan mindestens 10 Minuten dauert.
  4. Das Ergebnis Ihrer Plagiatsprüfung: Wie vermittelt das Unternehmen die Ergebnisse? Es ist nicht sehr hilfreich, einfach gesagt zu bekommen, dass Ihr Aufsatz teilweise ein Plagiat ist. Sie müssen wissen, welche Abschnitte Plagiate enthalten und wie Sie richtig darauf verweisen können.
  5. Datenschutz: Ihre Dissertation oder Ihr Aufsatz sollte innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss der Plagiatsprüfung aus der Unternehmensdatenbank entfernt werden.
  6. Preis: Teuer ist nicht gleich hochwertig. Die meisten Unternehmen basieren ihre Preise auf der Wortzahl.

essay writing

Die drei Schritte zur Online-Plagiatsprüfung

Eine zuverlässige Plagiatsprüfung erfordert im Allgemeinen einen 3-stufigen, benutzerfreundlichen Prozess. Es umfasst das Hochladen Ihrer Arbeit, die Phase, in der der Algorithmus Ihre Arbeit scannt, und den Verbesserungsprozess.

Schritt 1: Hochladen

Sie müssen Ihre Abschlussarbeit oder Forschungsarbeit auf den Server des Unternehmens hochladen. Denken Sie daran, zu überprüfen, ob es innerhalb von 24 Stunden gelöscht wird, da Sie möchten, dass Ihre harte Arbeit Ihr eigenes geistiges Eigentum bleibt. Ein besonders High-Tech-Plagiatsprüfer ermöglicht es Ihnen, jeden Dateityp hochzuladen, aber Sie sollten dies noch einmal überprüfen.

Schritt 2: Scannen

Der Algorithmus wird Ihre Arbeit höchstwahrscheinlich in einzelne Abschnitte aufteilen, bevor er sie mit einer Datenbank vergleicht, die Milliarden von Quellen enthält. Die als Plagiat identifizierten Abschnitte sollten zu einem umfassenden Bericht zusammengefasst werden.

Schritt 3: Verbessern

Sobald der Plagiatsdetektor den Text gescannt hat, sollten Sie eine E-Mail mit einem Plagiatsbericht erhalten. Wenn Sie sich für eine qualitativ hochwertige und detaillierte Plagiatsprüfung entschieden haben, enthält der Bericht die Links zu allen Websites und Artikeln, die als Plagiat erkannt wurden. Sie müssen Passagen umformulieren, auf bereits vorhandene Zitate verweisen oder diese korrigieren, um die plagiierten Abschnitte zu verbessern.

notetaking

Der springende Punkt: Vermeiden Sie Plagiate mit einem Plagiat-Checker

Ein Plagiatsvorwurf kann Ihrer wissenschaftlichen Karriere abträglich sein. Außerdem ist es nicht gerade der Eindruck, den Sie in Ihrem Auslandssemester bei Ihren Professoren hinterlassen möchten. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, also nutzen Sie eine Plagiatsprüfung, um Risiken auszuschließen, bevor Ihr Aufsatz oder Ihre Dissertation eingereicht wird.

Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise mit einem kostenlosen Plagiats-Checker für eine kleinere Arbeit davonkommen, wir empfehlen jedoch absolut nicht, einen kostenlosen Plagiats-Scanner für Ihre Bachelorarbeit oder Dissertation zu verwenden. In diesem Fall lohnt es sich, eine kleine Gebühr zu zahlen, um Ihr geistiges Eigentum zu schützen.

Eine schnelle Google-Suche zeigt Ihnen die Fülle der verfügbaren Optionen!

Bereit, ein internationaler Student zu werden?

Diese praktische Checkliste hilft Ihnen, alles zusammenzustellen, was Sie für ein Auslandsstudium benötigen!

Mehr erfahren


Über den Autor

BachelorPrint ist der zentrale Studiendienstleister rund um das Studium. Die Online-Druckerei Nr.1 bietet Druck und Binden von Dissertationen, Lektorat und Korrekturlesen, eine Plagiatsprüfung, Transkriptionsdienste und mehr. BachelorPrint unterstützt Sie während Ihrer gesamten wissenschaftlichen Karriere vom Grundstudium bis zur Promotion.

logo



Durchsuchen Sie mehr als 5.000 Online-Abschlüsse

Möchten Sie online studieren? Nutzen Sie unsere kostenlose Suchmaschine, um Online-Programme von Top-Universitäten auf der ganzen Welt zu finden und zu vergleichen.

Suchen Sie nach Online-Programmen

Statue of Liberty - Study Abroad

Gewinnen Sie ein Stipendium in Höhe von 5.000 USD , um in den USA zu studieren

Planen Sie ein Bachelor-Studium in den USA? Wir können helfen.

Anwendungen sind jetzt geöffnet

Wie wir?

Hinterlassen Sie eine Bewertung auf Facebook, damit wir anderen wie Ihnen helfen können, ihr perfektes Abenteuer im Ausland zu finden!

Empfehlen Sie uns ⭐